Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Brandteig-Edamerkrapfen auf eingelegten Tomaten

4 Personen

Zutaten

  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Tasse Schalottenwürfelchen
  • 1 Prise Salz
  • 1 Tasse Basilikum, fein geschnitten
  • 2 Stk. Sternanis, gebrochen
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 2 EL Petersilie, gehackt
  • 5 EL Schnittlauch, geschnitten
  • 1 Zitrone, Saft und Schalenabrieb
  • 300 g Quark, durch ein Sieb abgetropft
  • 200 g Edamer, gerieben
  • Backpapier
  • 4 Eier
  • 125 g Mehl
  • 1 TL Zucker
  • 75 g Butter
  • 1/4 l Wasser
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 100 ml Sherryessig
  • 100 ml Gin
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 EL Korianderkörner
  • 1 EL Fenchelsamen
  • 1 Knoblauchzehe, in Scheiben geschnitten
  • 100 ml Weißwein, trocken
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 5 EL Rapsöl
  • 250 g Kirschtomaten am Strauch
  • Spritzbeutel mit Sterntülle
  • Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle

Für die Zubereitung der eingelegten Tomaten, die Kirschtomaten mit einer Schere vom Strauch schneiden, waschen und in heißem Rapsöl kurz, scharf anbraten.

Mit Salz und Zucker würzen, mit dem Weißwein ablöschen und in eine feuerfeste Form geben. Nun die restlichen Zutaten (Rosmarin, Thymian, Knoblauchzehe in Scheiben geschnitten, Fenchelsamen, Korianderkörner, Kreuzkümmel, Sternanis, Gin, Sherryessig, Pfeffer nach Belieben) zugeben und für 10 min bei 220 °C im Backrohr schmoren.

Anschließend in der Form erkalten lassen.

Für die Brandteigkrapfen das Wasser in einem Topf mit der Butter, dem Zucker und dem Salz (ca. 1TL) zum Kochen bringen. Das Mehl auf einmal hineinschütten und mit einem Holzlöffel gut abrühren, bis die Masse so dick ist, dass sie sich wie eine Kugel vom Boden des Topfes löst. Abseits des Herdes einige Minuten durcharbeiten, dann die Eier, eins nach dem anderen, unterziehen, wobei jedes Ei vom Teig restlos aufgenommen sein muss, ehe man das nächste hinzugibt.

Den Teig in einen Spritzbeutel geben und mit einer Lochtülle, talerförmig (6 cm im Durchmesser und 2 cm Höhe) auf ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Backblech geben. Das Backrohr auf 220 °C vorheizen, das Backblech in die mittlere Schiene des Ofens schieben, eine halbe Tasse Wasser in den Ofen stellen (zwecks Dampfentwicklung) und diesen sofort verschließen. Ca. 15-20 Minuten backen.

Den geriebenen Edamer für die Krapfenfüllung mit dem abgetropften Quark und dem Saft der Zitrone schaumig rühren, die restlichen Zutaten (Schalenabrieb der Zitrone, Schalottenwürfelchen, geschnittenen Schnittlauch, gehackte Petersilie, Sonnenblumenöl) bis auf den Basilikum beigeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Diese Masse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.

Die Brandteigkrapfen quer halbieren, die Käsemasse einspritzen und wieder zusammensetzen. Die Krapfen mit etwas Öl bepinseln und mit dem fein geschnittenen Basilikum bestreuen. Auf einen Teller setzen und mit den Tomaten garnieren.

Zubereitungszeit (in Min.): 120
Stichworte: Brandteig, Gebäck, Herzhaft, Käse, Tomate
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum