Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Brombeerknödel aus Topfenteig

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Brombeerknödel aus Topfenteig
Kategorien: Brombeere, Süßspeise
     Menge: 12 STÜCK
 
================================Tei===================================
    400    Gramm  grober Topfen (20% F.i.T.)
    220    Gramm  Mehl
     70    Gramm  Butter
      2           Eier
      1    Prise  Salz
    1/2           unbeh. Zitrone, abger. 
                  -- Schale von
 
==============================Sonst===================================
    200    Gramm  Brombeeren
      1     Essl. Puderzucker
      1    klein. Stamperl Brombeerlikör oder 
                  -- Rum
     40    Gramm  Biskuitbrösel
     40    Gramm  Semmelbrösel
     60    Gramm  Butter
                  Puderzucker zum Bestreuen
 
===============================Que====================================
 
Die Brombeeren waschen, gut abtropfen lassen und mit dem gesiebten
Puderzucker und dem Brombeerlikör bzw. dem Rum vermengen. Das Mehl auf
eine Arbeitsfläche sieben, das Salz, die geriebene Zitronenschale, die
Eier, die Butter und den Topfen beifügen und rasch zu einem nicht zu
weichen Teig kneten, den man zu einer ca. 8 cm-dicken Rolle formt und
zugedeckt etwa 20 Minuten rasten lässt.
 Die marinierten Beerenfrüchte abseihen und am Sieb nochmals gut
abtropfen lassen. Den Teig in fingerdicke Scheiben schneiden, diese
etwas flachdrücken, mit jeweils drei Brombeeren belegen und zu Knödeln
formen. Ca. 3 Liter gesalzenes Wasser zum Kochen bringen, die Knödel
einlegen und 15-20 Minuten mehr ziehen als kochen lassen. Währenddessen
die Biskuitbrösel zusammen mit den Semmelbröseln in 60 g erhitzter
Butter goldgelb anrösten. Mit Hilfe eines Lochschöpfers die Knödel
behutsam aus dem Kochwasser nehmen, gut abtropfen lassen und in den
gerösteten Bröseln wälzen.
 Diese flaumigen Brombeerknödel werden vor dem Auftragen mit
Puderzucker bestreut und sind eine wunderbare Hauptspeise oder ein
köstlicher Nachtisch.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum