Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Arme Ritter vom Rosinenzopf mit Gewürzkirschen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Arme Ritter vom Rosinenzopf mit Gewürzkirschen
Kategorien: Brot, Eierspeise, Kirsche, Stuten, Süßspeise
     Menge: 4 Personen
 
                  Butterschmalz zum Braten
                  Mark einer Vanilleschote
                  Salz
    100    Gramm  Zucker
    150       ml  Milch
      3           Eier
      1           mittelgroßen Rosinenzopf, 
                  -- in Scheiben geschnitten
                  eine Gewürzmischung aus
                  Zimtstangen,
                  getrockneter Chilischote,
                  Sternanis,
                  Wacholderbeeren,
                  Nelke,
                  schwarzem Pfeffer,
                  Pimentkörnern in einer 
                  -- Gewürzmühle
    100    Gramm  Butter
    150    Gramm  Zucker
      1     Kilo  frische Kirschen
 
===============================Que====================================
 
Die Kirschen entstielen und entkernen. Den Zucker mit 50 g Butter in
einem Topf leicht karamellisieren, die Kirschen zugeben und alles
köcheln lassen, bis der fest gewordene Zucker sich wieder aufgelöst
hat. Den ausgetretenen Saft etwas einkochen und unter Schwenken mit den
restlichen 50 g eiskalter Butter binden. Mit der Gewürzmischung aus der
Mühle abschmecken.
Die Eier in einer Schüssel mit der Milch verschlagen, zuckern, eine
Prise Salz und das Vanillemark unterrühren und die Scheiben vom
Rosinenzopf kurz darin wenden.
Butterschmalz in einer flachen Pfanne erhitzen und die eingeweichten
Zopfscheiben bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun braten.
Die armen Ritter abtropfen lassen und mit den heißen Gewürzkirschen
servieren.
 Tipp: Probieren Sie dazu mal etwas Creme fraîche, die Sie wie Sahne
mit Zucker leicht aufgeschlagen haben, vielleicht mit einem Schuss
Kirschwasser abgeschmeckt. Besonders gut schmecken die armen Ritter,
wenn Sie beim Braten zum Schluss noch ein Stückchen frische Butter
zugeben.
:Zusatz         : 
:               : Zubereitungszeit (in Min.):
:               : 45
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum