Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Zwiebeln in der Folie

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Zwiebeln in der Folie
Kategorien: Frisch, Gemüse, Zwiebel
     Menge: 4 Portionen
 
      4     groß. Zwiebeln; (*)
      4     Essl. Olivenöl
                  Salz
                  Schwarzer Pfeffer - grob 
                  -- geschrotet
      4           Rosmarinzweige
 
========================Nach Einem ===================================
                  - Anne-Marie Wildeisen - 
                  -- Erfasst von Rene Gagnaux
 
 
Die Zwiebeln sorgfältig schälen. Auf der Oberseite je etwa 2 cm tief
kreuzweise einschneiden. Pro Zwiebel eine große Blatt Alufolie
bereitlegen. Je eine Zwiebel daraufsetzen und diese mit einem Esslöffel
Olivenöl beträufeln. mit Salz und grobem Pfeffer würzen. Die
Rosmarinnadeln in kleinen Büscheln von den Zweigen lösen und zu den
Zwiebeln geben. Die Folienblätter zu Paketen verschließen. Auf ein
Blech legen.
 Die Zwiebeln im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten
Rille während etwa 50 Minuten backen.
 Die Folienzwiebeln passen sehr gut zu kurz gebratenem Fleisch, können
aber mit Salat und Salzkartoffeln auch eine feine vegetarische Mahlzeit
sein.
 (*) sogenannte Zwibellen: Für solche Zwiebelgerichte ideal sind vor
allem die großen, das ganze Jahr hindurch erhältlichen Speise- und
Gemüsezwiebeln mit ihrem weißen, saftigen Fleisch und dem milden,
leicht süsslichen Geschmack. Ausgezeichnet eignet sich auch die bis zu
12 cm große und zwischen 500 g und 1,5 kg schwere Zwibelle, die in der
Schweiz im Berner Seeland angebaut wird. Dank ihrer Größe drängt sie
sich zum Füllen geradezu auf.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum