Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Zwiebelkuchen, von Jutta Richter

1 Kuchen(*)

Zutaten

  • 250 g Durchwachsener Speck je nach Geschmack mehr
  • 500 g Mehl
  • 2 Becher Trockenhefe
  • 1 Schuss Salz
  • 4 dl Lauwarmes Wasser
  • 5 Zwiebeln; Menge anpassen < je nach Größe
  • 4 Eier
  • 200 g Saure Sahne
  • Kümmel; zum Abschmecken

Mehl in eine Schüssel geben, Trockenhefe dazugeben und vermischen. Jetzt nach und nach das lauwarme Wasser hinzufügen. Die Masse solange kneten, bis der Teig Blasen wirft. Ein Backblech mit Backpapier belegen und den Teig darauf verteilen (etwa fingerdick). Ca. 30 bis 45 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen.

In dieser Zeit die Füllung zubereiten: Speck in Würfel schneiden und in der Pfanne goldbraun anbraten. Zwiebeln schälen, reiben und zu den Speckwürfeln geben. Kurz weiter braten. Vorsicht: Die Zwiebeln dürfen nicht braun werden! Eier mit der Sahne schaumig schlagen (es klappt auch mit süßer Sahne, je nach Geschmack) und mit Kümmel abschmecken. Dann die Zwiebel-Speck-Mischung auf dem Teig verteilen und mit der geschlagenen Ei-Sahne übergießen. Ca. 30 Minuten bei 18o Grad im Umluftherd (normaler Herd: 200 Grad) backen. Den Backofen öfter kontrollieren.

Wer es nicht so knusprig braun mag, sollte den Kuchen vorher herausnehmen. Wer es ganz knusprig mag, kann den Zwiebelkuchen ruhig etwas länger backen.

Stichworte: Backen, Pikant, Zwiebel
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum