Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Zuger Kirschtorte

Für die Japonaise-Böden:

  • 100 g Eiweiß
  • 40 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Mandeln, geschält & gemahlen
  • 100 g Zucker

Für den Biskuit:

  • 250 g Vollei
  • 150 g Zucker
  • 130 g Mehl
  • 50 g Mandeln, geschält & gemahlen
  • 50 g flüssige Butter

Für den Kirsch-Sirup:

  • 105 ml Wasser
  • 75 g Zucker
  • 100 ml Kirschwasser

Für die Kirsch-Buttercreme:

  • 75 g Zucker
  • 75 g Vollei
  • 125 g Butter
  • 50 g Puderzucker
  • 25 ml Kirschwasser

Zubereitung der Japonaise-Böden: Eiweiß, 40 g Zucker und eine Prise Salz zu Schnee schlagen. Mandeln und den restlichen Zucker mischen und unter das Eiweiß heben. Das Backblech mit Backpapier belegen und mit Hilfe eines Tortenringes mit 26cm Durchmesser aus der Masse zwei Böden aufstreichen. Diese bei 180 Grad für ca. 15-20 Min. backen.

Zubereitung des Biskuits: Eier und Zucker mit Wasserbad leicht schlagend anwärmen, dann herausnehmen und weiter aufschlagen, bis die Masse cremig ist und einen leichten Stand hat. Mehl und gemahlene Mandeln vermischen und diese mit der flüssigen Butter im Wechsel unter die Eiermasse heben. Anschließend die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und bei 180 Grad für ca. 20 Min abbacken.

Zubereitung des Kirsch-Sirups: Wasser und Zucker aufkochen und abkühlen lassen. Unter den noch lauwarmen Sirup das Kirschwasser geben und dann ganz erkalten lassen.

Zubereitung der Buttercreme: Eier und Zucker im Wasserbad leicht schlagend anwärmen, dann herausnehmen und weiter aufschlagen, bis die Masse cremig ist und einen leichten Stand hat. Butter und Puderzucker in einer zweiten Schüssel schaumig rühren, dann die vorbereitete Eiermasse unterrühren und einmal gut aufschlagen. Abschließend das Kirschwasser unterrühren.

Zusammensetzen der Torte: Einen Japonaise-Boden mit etwas Kirschbuttercreme bestreichen, den Biskuitboden auflegen und mit dem vorbereiteten Sirup tränken. Wieder etwas Kirschbuttercreme aufstreichen, den zweiten Japonaise-Boden auflegen und dann die ganze Torte mit der restlichen Kirschbuttercreme einstreichen. Abschließend auf den Rand gehobelte und geröstete Mandelblätter andrücken. Die Torte für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen, damit die Creme ziehen kann. Mit Puderzucker bestäuben und mit einem Messer Linien (Rauten) als Dekoration einkerben.

Stichworte: Kirsche, Schweiz, Torte
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum