Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Zucchinigemüse mit Garnelen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Zucchinigemüse mit Garnelen
Kategorien: Garnele, Gemüse, Italien, Meeresfrucht, P4, Zucchini
     Menge: 4 Personen
 
==========================Für die G===================================
    400    Gramm  rohe Garnelenschwänze,
      2     Essl. Olivenöl,
      1    klein. Zweig Rosmarin,
      1           Knoblauchzehe,
 
=======================Für das Zucc===================================
    500    Gramm  kleine Zucchini,
      2           Tomaten, (150 g)
      1           Möhre, (150 g)
      2           Schalotten, (50 g)
      3     Essl. Olivenöl,
     20           kleine, schwarze Oliven,
                  Salz,
                  weißer Pfeffer aus der 
                  -- Mühle,
      1     Essl. Zitronensaft, evtl. mehr
      1     Essl. gehackte Petersilie,
 
==============================Außer===================================
      1           Ciabata Weißbrot, (250 g)
     50    Gramm  Krebs- oder Kräuterbutter,
      2     Essl. kleine Kapern,
 
===============================Que====================================
 
Pikant gewürzte Würfel von Tomaten, knackige Möhren und mildaromatische
Oliven: leichter Lunch im Handumdrehen.
 Delikater Mix auf Italienischer Art: Gabelbissen und Krabben.
 1) Für die Garnelen den Rosmarinzweig mit kaltem Wasser abbrausen,
abtropfen lassen und trockentupfen. Knoblauchzehe schälen und hacken.
Garnelenschwänze unter fließendem Wasser kurz waschen und
trockentupfen. Die zwei El Olivenöl in beschichteter Pfanne nicht zu
stark erhitzen, Rosmarin und Knoblauch hinzugeben und unter öfterem
Wenden in fünf bis acht Minuten braten. Herausnehmen, zugedeckt warm
stellen, Rosmarinzweig und Knoblauch entfernen.
 2) Für das Gemüse die Zucchini putzen, waschen, und der Länge nach in
Scheiben hobeln. Eineinhalb Liter Wasser aufkochen, Zucchinischeiben
einlegen und eine Minute sieden. Herausnehmen und gut abtropfen lassen.
Wasser nochmals aufkochen, Tomaten kurz eintauchen, Herausnehmen, Haut
auf der dem Blütenansatz entgegengesetzter Seite kreuzweise einritzen
und abziehen. Tomaten vierteln, Stielansatz und Kerne entfernen,
Fruchtfleisch kleinschneiden.
 3) Möhre und Schalotten schälen, kleinwürfeln. Die drei El Olivenöl in
die Pfanne gießen, nicht zu stark erhitzen. Möhre und Schalotten
dazugeben, fünf Minuten dünsten. Unterdessen Garnelenschwänze schälen,
vom schwarzen Darmfaden befreien. mit Zucchinistreifen, Tomatenwürfeln
und Oliven in die Pfanne geben, einmal durchschwenken, salzen und
pfeffern. Zitronensaft und Petersilie hinzufügen zehn Minuten ziehen
lassen.
 4) In der Zwischenzeit Ofen auf 150°C vorheizen. Ciabata zu Scheiben
schneiden, mit Krebs oder Kräuterbutter bestreichen und mit Kapern
belegen. Im Ofen aufbacken, bis die Butter zerlaufen ist, zum
Garnelen-Ragout servieren.
 Tip:  Als Beilage zum Ragout schmeckt ein Risotto, mit Basilikum,
Oregano und einem Schuß Weißwein würzig- pikant abgeschmeckt.
:Zusatz         : 
:               : Zubereitung
:               : 60 Minuten
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum