Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Brötchen mit getrockneten Tomaten und Ricotta

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Brötchen mit getrockneten Tomaten und Ricotta
Kategorien: Brot, Ricotta, Tomate
     Menge: 12 Brötchen*
 
    350    Gramm  Weizenmehl; grob gemahlen
  1 1/2     Teel. Trockenhefe
      1     Teel. Salz
     25    Gramm  Getrocknete Tomaten; in Öl  
                  -- eingelegt, abgetropft,
                  in kleine Stücke gehackt
  1 1/2     Essl. Basilikum, frisch; gehackt
    150       ml  Wasser, warm
    110    Gramm  Ricotta
      2     Essl. Olivenöl; vom den Tomaten
 
=======================Erfasst Am 1===================================
                  Petra Holzapfel  Delia 
                  -- Smith  Kulinarische  
                  -- Sommerfreuden
 
===============================Que====================================
 
*Das Rezept ergibt 12 Brötchen oder 30 Brotstangen  Das Mehl in eine
große Rührschüssel sieben (evt. im Sieb verbliebene Getreidereste
wieder zum Mehl geben). Nun die Trockenhefe, das Salz, die Tomaten und
das Basilikum hinzufügen und alles gründlich vermischen. Dann in die
Mitte eine Mulde drücken, das lauwarme Wasser hineingießen und leicht
untermischen.
 Zum Schluss den Ricotta und das Olivenöl dazugeben und alles zu einem
glatten Teig verarbeiten.
 Den Teig etwa 5 Minuten durchkneten, bis er sich elastisch anfühlt
(dies kann auch in der Küchenmaschine mit dem Knethaken erfolgen).
Die Schüssel anschließend mit Klarsichtfolie abdecken und den Hefeteig
gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat - eine exakte
Zeitangabe ist nicht möglich, da die Zeit von der Küchentemperatur
abhängig ist. In jedem Fall wird das Brot aber besser, wenn der Teig
länger geht.
 Den Hefeteig, wenn er sein Volumen verdoppelt hat, aus der Schüssel
nehmen und auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche kräftig durchkneten,
damit die Luftblasen, die sich beim Gehen gebildet haben, entweichen.
 Anschließend den Teig entweder zu Brötchen oder kleinen Stangen
formen. Für die Brotstangen jeweils Teigportionen von etwa 10 g zu
langen dicken Rollen formen. Die Rollen mehrmals schräg einschneiden,
so das sie wie kleine Baguettes aussehen.
 Die Brötchen oder Stangen auf gefettete Backbleche legen, mit
Klarsichtfolie abdecken und erneut gehen lassen, bis sich ihr Volumen
verdoppelt hat.
 In der Zwischenzeit den Backofen auf 220Gradc vorheizen.
 Brötchen 18-20 Minuten, Brotstangen 10-12 Minuten backen. Auf Gittern
abkühlen lassen. Die Brötchen oder Stangen lassen sich gut einfrieren.
 Anmerkung Petra:  Dinkelvollkornmehl verwendet, Teig braucht etwas
mehr Wasser als im Rezept angegeben.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum