Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Zitronenkuchen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Zitronenkuchen
Kategorien: Kuchen, Zitrone
     Menge: 1 Blech
 
    300    Gramm  Tk-Blätterteig
                  ;Mehl zum Ausrollen
      3           Zitronen, unbehandelt
    200    Gramm  Mehl
    200    Gramm  Speisestärke
      1     Teel. Backpulver
    400    Gramm  Butter; weich
    400    Gramm  Puderzucker
      1    Prise  ;Salz
      5           Eier (L)
 
===============================Gla====================================
      1           Zitrone; unbehandelt
    200    Gramm  Puderzucker
                  Eiweiß
 
===============================Que====================================
 
Die Blätterteigplatten nebeneinander legen und auftauen lassen. Dann
wieder aufeinander legen und auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche
auf die Größe des Backblechs ausrollen. Die offene Seite des Backblechs
mit einem Streifen Alufolie begrenzen, damit der Kuchen beim Backen
seine Form behält. Den ausgerollten Blätterteig auf das Blech legen,
die Ränder leicht andrücken und die Platte mit der Gabel mehrmals
einstechen. Die Zitronen dünn abschälen und den Saft auspressen. 1/8 l
Saft abmessen, den Rest beiseite stellen. Mehl, Speisestärke und
Backpulver in eine Schüssel sieben. Die weiche Butter, Puderzucker und
Salz mit den Quirlen des Handrührers schaumig rühren. Die Eier nach und
nach zugeben. Dann die Mehlmischung unterrühren. Den Zitronensaft und
die Zitronenschale unter die Masse rühren. Die Masse gleichmäßig auf
den Blätterteig streichen. Auf der 2. Schiene von unten bei 225oC 25-30
Minuten backen. Für die Glasur die Zitrone dünn abreiben und den Saft
auspressen.
(Wenn von dem Zitronensaft von dem Kuchen 4 El übrig geblieben sind,
können Sie diese nehmen). Aus Zitronensaft, Puderzucker, Eiweiß und
Zitronenschale eine Glasur rühren. Den Zitronenkuchen auf dem Blech auf
einem Kuchengitter 10-15 Minuten abkühlen lassen. Dann die Glasur mit
einem Pinsel auf die Oberfläche streichen.
Den ausgekühlten Kuchen mit einem nassen Messer in Stücke schneiden.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum