Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Zitronenhuhn mit Mais und Koriander

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Zitronenhuhn mit Mais und Koriander
Kategorien: Fleisch, Hähnchen, Hauptspeise, Koriander, Mais, Poularde
     Menge: 4 Portionen
 
      2           Zitronen (unbehandeltt)
      1     Teel. Kurkuma
    1/2     Teel. weißer Pfeffer
      2     Essl. Öl
      1           Poularde (1,2 kg)
    500    Gramm  Tomaten
    200    Gramm  Schalotten
    750    Gramm  Kartoffeln
      2   Dose/n  Maiskörner  (à 285 g 
                  -- Einwaage)
     20    Gramm  Butterschmalz
      2     Essl. Tomatenmark
    1/4      Ltr. Hühnerbrühe (Instant)
      1     Teel. Paprikapulver (edelsüß)
      1           Cayennepfeffer
      2     Teel. Honig (evtl. mehr)
                  Salz
      1     Topf  frischer Koriander
 
===============================Que====================================
 
1. Beide Zitronen heiß abspülen, trocknen. Von einer Zitrone die Schale
dünn abreiben, Frucht auspressen. Schale, 4 El Saft, Kurkuma, Pfeffer
und Öl verrühren.
2. Poularde waschen, trocknen und in 8 Teile zerlegen: Flügel und
Keulen halbieren. Brust vom Knochen lösen. Hühnerteile mit der Marinade
bepinseln, in einen Gefrierbeutel geben, gut verschließen und 2 Stunden
kalt stellen.
3. Tomaten brühen, abschrecken, häuten, vierteln und entkernen.
Schalotten pellen, halbieren. Kartoffeln schälen, waschen, grob
würfeln. Mais im Sieb abtropfen.
4. Butterschmalz in einem Schmortopf erhitzen. Hühnerteile darin kurz
und scharf anbraten, herausnehmen, zugedeckt warm stellen.
5. Schalotten im Bratfett glasig dünsten, Tomatenmark zugeben, unter
Rühren etwas einkochen lassen. Brühe zugießen und mit weißem Pfeffer,
Paprika, Cayennepfeffer und Honig würzen, 10 Minuten einkochen lassen
und mit Salz würzen.
6. Kartoffeln, Mais und Hühnerteile (mit dem angesammelten Fleischsaft)
zugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze 25 - 30 Minuten garen.
7. Die zweite Zitrone in dünne Scheiben schneiden, in den Eintopf
geben. Korianderblätter von den Stielen zupfen, einige für dir Garnitur
beiseite legen, die anderen mit den Tomatenvierteln in den Eintopf
geben und 3 Minuten mitgaren.
8. Den Eintopf mit Korianderblättern bestreuen und im Topf servieren.
 Reicht für 4 - 6 Portionen  Vorbereitungszeit: 65 - 70 Minuten
Garzeit: 35 - 40 Minuten  Pro Portion (bei 6 Portionen) etwa 38 g
Eiweiß, 17 g Fett, 32 g Kohlenhydrate = 1846 kJ (441 kcal)   :Stichwort
     : Geflügel :Quelle         : essen & trinken 11/1987
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum