Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Broccoliterrine mit Tomatendressing

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Broccoliterrine mit Tomatendressing
Kategorien: Broccoli, Kalt, Tomate, Vorspeise
     Menge: 8 Servings
 
      1     Kilo  Broccoli
                  Salz
      4           Eier
      1           Eigelb
      2       dl  Rahm
                  Schwarzer Pfeffer
      1    Prise  Muskatnuss
 
================================SAU===================================
      1           Kleine Knoblauchzehe
    400    Gramm  Pelati Tomaten; gehackt
     50       ml  Olivenöl
                  Salz
                  Pfeffer
    1/2     Bund  Estragon; o. Basilikum
 
=================================RE===================================
                  D'Chuchi 5/1999  Vermittelt 
                  -- von R.Gagnaux
 
 
Eine Terrinenform mit Alufolie so auskleiden, dass die Folie den Rand
großzügig überlappt. Gut ausbuttern. Den Backofen auf 180 Grad
vorheizen.
 Den Broccoli in kleine Röschen teilen. Die Stiele schälen und evtl.
der Länge nach halbieren.
 Eine Pfanne mit reichlich Wasser aufkochen und dieses gut salzen.
Zuerst die Broccoliröschen gut eine Minute blanchieren. Herausheben und
sofort unter kaltem Wasser abschrecken. Auf einem Küchentuch
ausbreiten. Anschließend die Broccolistiele ins kochende Salzwasser
geben und drei Minuten blanchieren. Ebenfalls gut abtropfen lassen und
aufs Küchentuch geben. Mit Küchenpapier trockentupfen; dies ist
wichtig, damit die Terrine nicht verwässert!  Das Gemüse möglichst satt
in die vorbereitete Terrinenform schichten.
 Eier, Eigelb und Rahm verquirlen und mit Salz, Pfeffer sowie
Muskatnuss würzen. Über den Broccoli verteilen. Die Terrine mit der
überlappenden Folie decken. In eine feuerfeste Gratinoder Auf laufform
stellen.
 Reichlich Wasser aufkochen. Die Terrine damit umgießen, so dass sie
zumindestens 1/3 im Wasserbad steht. Auf der zweituntersten Rille des
180 Grad heißen Ofens etwa vierzig Minuten gar ziehen lassen, bis die
Eimasse stichfest ist. Auskühlen lassen.
 Vor dem Servieren mindestens zwei Stunden kalt stellen.
 Für die Sauce den Knoblauch schälen und in Scheibchen schneiden.
Mit den Tomaten pürieren. Unter Weitermixen das Olivenöl langsam
dazugießen und die Sauce mit Salz sowie Pfeffer würzen. Estragon oder
Basilikum fein hacken und untermischen.
 Die Terrine aus der Form stürzen und in gut 1 cm dicke Scheiben
schneiden. Mit etwas Tomatendressing anrichten.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum