Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Zigeunerfasan

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Zigeunerfasan
Kategorien: Außergewöhnlich, Familienkreis, Fasan, Festessen, Herbst
     Menge: 6 Personen
 
      2           bratfertige Fasane
    200    Gramm  frische Gänseleberpastete
      1    klein. Glas Cognac
    100    Gramm  Butter
                  Salz
                  Paprikapulver
    100    Gramm  dicker Sauerrahm
      8   Scheib. Toastbrot
 
=============================Utensi===================================
      1           hitzebeständige Schüssel
      1           Schmortopf
      1           Bratpfanne
 
===============================Que====================================
 
 Die Gänseleber in Würfel schneiden, leicht in Paprikapulver wenden und
1 Stunde ziehen lassen.
 Dann bei mäßiger Hitze 3 Minuten in 1 Esslöffel butter dünsten, salzen
und abkühlen lassen. Die Fasane mit der Mischung füllen undd alle
Öffnungen sorgfältig zunähen. In der Saftpfanne im Backofen bei 200
Grad (Gas Stufe 6 - 7) garen. Wenn die Fasane badiert sind, das
auslaufende Speckfett abschöpfen. Die Fasane vorsichtig wenden, damit
kein Saft ausläuft. Wenn Sie die Fasane lieber im Topf ohne Speckbarde
schmoren, müssen Sie genauso vorsichtig vorgehen. Die garen Fasane mit
heißem Cognac begießen und flambieren. Etwas Butter in den Topf geben,
in dem die Gänseleber gedünstet wurde und darin Toastbrotscheiben
rösten.
 Zuletzt die Fasane öffnen, den Saft auffangen und ihn mit dem
Bratensaft vermischen. Den Sauerrahm erhitzen, aber nicht kochen, mit
etwas Paprika abschmecken, mit dem heißen Bratensaft verrühren und in
eine Saucenschüssel gießen. Die Gänseleber auf den Brotscheiben
verteilen und zum Fasan reichen. Als Beilage empfehlen sich
Bratkartoffeln auf französische Art: Rohe Kartoffeln in Würfel
schneiden und in einer Butter-Öl-Mischung braten. 5 Minuten, bevor sie
gar sind, eine kleine gehackte Zwiebel unter die Bratkartoffeln
mischen.
 - Land           : Frankreich - Region         : Aquitaine - Wein     
     : Vouvray - Wein           : Erpolzheimer Weißburgunder - Dauert
ca.     : 01 h 10 min.
- Garzeit        : 40 min.
- Zubereitungsz. : 30 min.
- Schwierigkeit  : Einfach - Preis          : Teuer
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum