Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Ziger-Maneschterä (Uri)

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Ziger-Maneschterä (Uri)
Kategorien: Creme, Schweiz, Suppe, Ziger
     Menge: 4 Portionen
 
      1    klein. Zwiebel
      2           Knoblauchzehen
                  Butter
      1    mittl. Karotte
      1           Lauchstängel
      1    mittl. Kartoffel
      2      Ltr. Bouillon
                  Salz
                  Pfeffer
    200    Gramm  Zieger
 
================================Evt===================================
                  Sellerie; o. anderes Gemüse
 
===============================Que====================================
 
Tagebuchblatt einer kulinarischen Urner Reise: Ziger-Maneschterä (eine
währschafte Suppe aus dem Hochtal von Urseren).
 Heute sind wir bei Frau Regli in Hospental zu Gast. Sie zeigt uns, wie
sie ihre berühmte "Ziger-Maneschterä" zubereitet.
 Frau Regli zieht zuallererst die Zwiebeln und den Knoblauch in der
Butter hell an, gibt das Suppengemüse, das sie vorher in nicht zu
kleine Scheiben geschnitten hat, dazu und dämpft es kurz bei schwachem
Feuer. Dann löscht sie mit zwei Litern Bouillon oder Wasser ab und
lässt alles gar kochen.
 Wenn es soweit ist, schmeckt Frau Regli die Suppe ab und streut im
letzten Augenblick den in kleine Würfel geschnittenen Zieger hinein.
 Mit berechtigtem Stolz tischt sie ihre ausgezeichnete
"Ziger-Maneschterä" auf. Das Wort kann übrigens die Nähe der
südlich-nachbarlichen Minestra nicht verleugnen, aber die Suppe selber
ist zweifellos auf eigenem Boden gewachsen, und der frische Zieger gibt
ihr einen ganz eigenartigen Reiz und einen unverwechselbaren Geschmack!
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum