Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Ziegencurry aus Trinidad

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Ziegencurry aus Trinidad
Kategorien: Fleisch, Trinidad, Ziege
     Menge: 8 Portionen
 
      2     Kilo  Ziegenfleisch mit Knochen, 
                  -- von Schulter oder
                  - Keule; wenn möglich in 
                  -- ca. 8-10 Stücke gehackt
                  Mehl
                  Olivenöl
      1     groß. Gemüsezwiebel
      5           Knoblauchzehen
      2    klein. Roten Chillischoten
 
================================= ====================================
      1  geh. EL  Gemahlene Korianderkörner 
                  -- und
                  Cuminkörner
      2     Essl. Gemahlenes Piment
      2     Essl. Thymian
 
================================= ====================================
      1     Teel. Kurkuma (Gelbwürz)
                  Zimt
                  Fenchel Samen
                  Muskatnuss
                  ; Salz
    1/4      Ltr. Trockener Weißwein
      2      Ltr. Hühnerbrühe
                  Gemüsebrühe oder Wasser
 
======================= KURZ VOR D====================================
      4           Limetten; Saft davon
      1           Kaffeetasse frische 
                  -- Korianderblättern; g
 
===============================Que====================================
 
 Big Meck - Ziegenfleisch  Schon Kleopatra schwor auf Bäder in
Ziegenmilch. Heute führen selbst Supermärkte Milch und Käse aus
Ziegenmilch - Feinschmecker und Allergiker kaufen sie. Weniger
alltäglich dagegen: Ziegen-Fleisch.
Zumindest bei uns. Wer einmal auf den Geschmack gekommen ist, der
schwärmt davon. Im Supermarkt und selbst beim Fleischfachgeschäft wird
man Ziegenfleisch allerdings vergeblich suchen.
 Das Fleisch von Fett so weit wie möglich befreien, in dem Mehl wenden
und in einem schweren Topf in dem Öl portionsweise bräunen.
Aus dem Topf nehmen und beiseite stellen. Zwiebel grob hacken und in
dem Topf anschwitzen, Knoblauch und die anderen Gewürze dazugeben, und
5 Minuten bei häufigem Rühren braten. Wein aufgießen und 2 Minuten
kochen. Fleisch in den Topf zurückgeben und Brühe oder Wasser
aufgießen, zum Kochen bringen. Hitze reduzieren, zudecken und ca. 1 ½
bis 2 Stunden köcheln, bis das Fleisch zart ist.
Limettensaft nach und nach einrühren, dabei abschmecken und mit Salz
und Pfeffer nachwürzen. Mit Reis servieren  
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum