Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Wirsingpastete

Zutaten

  • 500 g Wirsingkohl
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 kl. Zwiebel, klein gehackt
  • 50 g durchw. Bauchspeck, klein geschnitten
  • 150 ml Fleischbrühe (Instant)
  • 200 g Fontina-Käse
  • etw. Weißwein
  • 250 g TK-Mürbeteig
  • 20 g geriebener Sbrinz-Käse
  • etw. Butter zum Einfetten
  • Hülsenfrüchte z. Blindbacken

Wirsing putzen, äußere, grobe Blätter entfernen. Übrige Blätter ablösen, gut waschen, in feine Streifen schneiden, ca. 3 Min. blanchieren, dann abtropfen lassen.

Öl erhitzen, Zwiebel und Bauchspeck darin rösten. Wirsing zugeben und dünsten. Brühe angießen und einkochen lassen.

Fontina-Käse in einem kleinen Topf mit Wein bedecken und 60 Min. darin marinieren.

Den aufgetauten Teig ausrollen, eine gefettete Springform (24 cm O) damit auslegen. Etwas vom Teig für die Garnitur zurückbehalten. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen, mit Backpapier auslegen. Hülsenfrüchte einfüllen. Im vorgeheizten Herd bei 190°C (mittl. Schiene) 30 Min. backen. Papier und Hülsenfrüchte entfernen.

Fontina-Käse bei niedriger Temperatur schmelzen. Inzwischen restlichen Teig ausrollen. in schmale, lange Streifen schneiden. Wirsingmasse auf den Teigboden geben, Fontina darauf verteilen, geriebenem Sbrinz überstreuen. Die Pastete mit den Teigstreifen garnieren und noch 10-15 Min. bei 190°C backen. Warm servieren.

Stichworte: Pastete, Wirsing
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum