Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Wirsing-Rouladen (Alfred Biolek)

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Wirsing-Rouladen (Alfred Biolek)
Kategorien: Fleisch, Gemuese
     Menge: 4 Servings
 
      1           Wirsingkohl
      1           Zwiebel  geschaelt 
                  -- feingewuerfelt
    100    Gramm  Raeucherspeck  gewuerfelt
      1     Essl. Thymianblaettchen
    500    Gramm  Hackfleisch  halb Rind, 
                  -- halb Schwein
      2           Eier
     20    Gramm  Butterschmalz
    200       ml  Huehnerbruehe
     75       ml  Sahne
                  Salz
                  Pfeffer
 
=================================RE===================================
                  Alfred Biolek,Alfredissimo  
                  -- Folge vom 10.10.2003
                  Vermittelt von R.Gagnaux
 
 
Vom Wirsing schoene, grosse Blaetter abloesen und gruendlich waschen,
dann in einem Topf mit sprudelnd kochendem Salzwasser zwei bis drei
Minuten blanchieren (so dass sie genuegend weich werden), herausnehmen
und auf einem Tuch abtropfen lassen.
 In einer Schuessel das Hackfleisch mit Zwiebel, Eiern, und
Thymianblaettchen gut vermischen, dabei mit Salz und Pfeffer wuerzen.
Eine wichtige Besonderheit: Ausnahmsweise hat die Masse mit den Haenden
vermischt, weil es doch mit den Haenden am besten geht... ;-)  Von den
Wirsingblaettern den Mittelstrunk keilfoermig entfernen, auf jedes
Blatt etwa zwei Essloeffel Fleischmasse setzen und den Blattrand wie
ein Paeckchen einschlagen.
 Im Braeter den Speck auslassen, den Butterschmalz dazugeben und die
Rouladen darin unter Wenden ringsum kraeftig anbraten (zuerst mit dem
"Naht" nach unten), so dass sie etwas gebraeunt sind. Dann die Bruehe
angiessen, den Deckel auflegen und zwanzig Minuten koecheln lassen.
 Dann den Deckel abnehmen, die Rouladen herausheben und beiseite
stellen.
 Die Bruehe eventuell etwas einkochen lassen. Die Sahne in den Topf
geben, weitere zehn Minuten koecheln lassen. Die Rouladen wieder in den
Topf geben und kurz ziehen lassen.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum