Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Bretonische Lammkeule - Gigot d'Agneau a la bretonne

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Bretonische Lammkeule - Gigot d'Agneau a la bretonne
Kategorien: Bohne, Fleisch, Frankreich, Hülse, Lamm
     Menge: 6 Portionen
 
      1     Kilo  Weiße Bohnen, getrocknet
      1           Kräutersträusschen
      1     Teel. Salz
      3      Ltr. Wasser
      2           Schalotten; abgezogen
      3           Weiße Zwiebeln, abgezogen
      1           Fleischtomate; gehäutet
      3           Knoblauchzehen, gehäutet -
                  -- nach Belieben mehr
      1           Lammkeule, etwa 2 kg
      2     Essl. Butter; geschmolzen bis 3 El
                  Salz
                  Pfeffer
                  Butter für den Bräter
      6    klein. Kartoffeln; sauber ge- -
                  -- bürstet, bis 8
      2     Essl. Thymianblätter
      1           Schalotte, abgezogen
      3     Essl. Butter
      1 Gläschen  Lambig
 
===============================Que====================================
 
Man kocht die über Nacht eingeweichten Bohnen zusammen mit dem
Kräutersträusschen etwa 2 1/2 Stunden in Salzwasser gar. 20 Minuten vor
Ende der Kochzeit werden die Schalotten, die Zwiebeln, die
Fleischtomate und 1/3 der Knoblauchzehen dazugegeben und mitgekocht.
Die restlichen Knoblauchzehen werden halbiert und das Fleisch damit
gespickt, danach wird es gründlich mit geschmolzener Butter bepinselt.
Man würzt mit Salz und Pfeffer und setzt die Keule in einen gebutterten
Bräter. Die ungeschälten Kartoffeln werden ebenfalls mit geschmolzener
Butter eingerieben und dann zu der Keule gegeben. Man bestreut alls mit
den Thymianblättern und backt die Lammkeule bei 180oC auf der untersten
Schiene im gut vorgeheizten Backofen etwa 45 Minuten. Keule und
Kartoffeln müssen öfter gewendet und mit Bratfett übergossen werden.
Die in der Zwischenzeit gegarten Bohnen lässt man abtropfen, entfernt
das Kräutersträusschen und nimmt die darin gekochten Schalotten,
Zwiebeln und die Tomate heraus. Die letzte rohe Schalotte wird
feingeschnitten und in der Butter glasig gedünstet. Man gibt die
gegarten Gemüse und den Lambig dazu und verschlägt alles mit dem
Schneebesen zu einer cremigen Sauce. Die Bohnen werden in diese Sauce
gegeben und das Ganze einmal vorsichtig erwärmt. Dann richtet man d ie
fertig gebratene Lammkeule zusammen mit den Kartoffeln auf einer großen
vorgewärmten Platte an und umlegt sie mit den Bohnen.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum