Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Weihnachtspastete maison

MMMMM----------MEAL-MASTER Format (B&S REZEPT-WEB 1.0)
 
     Title: Weihnachtspastete maison
Categories: Pasteten, Terrinen
     Yield: 10 Personen
 
MMMMM-------------für eine Cakeform-----------------------------------
 
MMMMM-----------------------Pastet------------------------------------
    400 g  Mehl
  1 1/2 ts Salz
    200 g  Margarine oder Butter
    250 g  Rahmquark
      5 tb Wasser
 
MMMMM--------------------------Füll-----------------------------------
      2    Pouletbrüstchen (220-250 g)
      3 tb Cognac oder Calvados
    150 g  Weiß- oder Toastbrot, ohne 
           -Rinde, in Würfeln
      2 dl Rahm, heiß
    400 g  Kalbsbrät
      2    Eier, verklopft
      2    Zwiebeln, an der 
           -Bircherraffel ger
      2 tb Essiggurken, in Würfelchen
    150 g  Schinkentranchen, in 1 cm 
           -großen Stücken
      1 ts Salz oder Streuwürze
           Pfeffer aus der Mühle
      1    Apfel, geschält, 
           -Kerngehäuse entfe
      1    Eiweiß
      1    Eigelb
      1 tb Wasser
 
MMMMM---------------------------Su------------------------------------
      5 dl Wasser
      2 pk Sulzpulver (berechnet für 
           -je 2 1/2 dl)
      2 tb Cognac oder Calvados
 
Pouletbrüstchen mit Cognac oder Calvados zugedeckt 2 Stunden oder
über Nacht im Kühlschrank marinieren.
 Für den Teig Mehl und Salz mischen. Die in Stücke
geschnittene Margarine oder Butter beifügen, mit kalten
Händen leicht mit dem Mehl verreiben, bis die Masse krümelig
ist. Quark und Wasser verrühren, beigeben, alles rasch zu einem
Teig zusammenfügen. Mindestens 1/2 Stunde kühl stellen.
 Für die Füllung das Brot in eine Schüssel geben, mit
Rahm übergießen, stehen lassen, bis die Flüssigkeit
aufgesaugt ist. Mit einer Gabel fein zerdrücken. Die restlichen
Zutaten mit dem Brot vermischen. Zuletzt den Apfel an der Bircherraffel
dazureiben.
 Die Cakeform mit Blechreinpapier auslegen. Knapp 2/3 des Teiges zu
einem 4 mm dicken Rechteck auswallen. Die Cakeform damit so auslegen,
dass der Teig auf allen Seiten 1 cm über den Rand vorsteht. Die
Ecken der Form sollten gut ausgekleidet sein. Teigreste kühl
stellen.
 Das Fleisch herausnehmen, mit Haushaltpapier trockentupfen.
 Gut 1/3 der Brätmasse in die Form verteilen. Die marinierten
Pouletbrüstchen, längs aneinandergereiht, leicht in die
Brätmasse eindrücken. Mit der restlichen Masse
auffüllen.
 Die überlappenden Teigränder darüberlegen, mit
Eiweiß bestreichen. Für den Pastetendeckel den restlichen
Teig zu einem 4 mm dicken Rechteck auswallen, in der Mitte eine
Öffnung von 2 cm Durchmesser ausstechen.
 Den Teigdeckel auflegen, am Rand gut andrücken, mit der Schere
auf den Formenrand zurückschneiden. Aus den Teigresten
Verzierungen herstellen, mit Eiweiß aufkleben. Deckel mit
verdünntem Eigelb bestreichen. Aus Alufolie ein Rohr formen, in
die Öffnung des Deckels stecken.
 Backen: 70-80 Minuten auf der untersten Rille des auf 180 Grad
vorgeheizten Ofens. Gegen Backzeitende Garnituren evtl. mit Alufolie
bedecken. Ganz ausgekühlt, Wände und Formenboden lösen.
 Sulzen: Sulz nach Gebrauchsanweisung zubereiten. Cognac oder Calvados
zufügen. Etwas ausgekühlt, durch das Loch in den Hohlraum
gießen, mindestens 4 Stunden kühl stellen.
:Stichworte     : Pastete, Weihnachten
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
MMMMM
 
Legende:
 pk: Pkg.
 tb: EL
 ts: TL

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum