Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Bremer Knipp mit Bratkartoffeln

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Bremer Knipp mit Bratkartoffeln
Kategorien: Fleisch, Kartoffel, Winter, Wurst
     Menge: 2 Personen
 
    500    Gramm  Knipp (fertig gekauft)*
           Wenig  Butter oder Butterschmalz; 
                  -- evtl.
 
=========================== BRATKA====================================
      4           Kartoffeln; gekocht vom 
                  -- Vortag oder roh (evtl. m
      1           Zwiebel
           Etwas  Öl
                  Salz, Pfeffer
                  Muskat und Chili; wer mag
 
============================== AUSS===================================
      2           Gewürzgurken
                  Rote Bete aus dem Glas
                  Petersilie, Schnittlauch 
                  -- oder Grünes einer
                  -- Frühlingszwiebel
 
===============================Que====================================
 
 Dies ist ein typisches Rezept aus Bremen und aus dem bremen-nahen
Niedersachsen.
 Knipp und Bratkartoffeln dauern beide relativ lang, so dass man sie
parallel in zwei Pfannen anbraten kann.
 Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden, mit etwas Öl in einer
beschichteten Pfanne anbraten. Dabei immer wieder wenden. Rohe
Kartoffeln brauchen etwas mehr Fett und dauern länger, Pellkartoffeln
gehen schneller. Ungefähr zur Hälfte der Bratzeit die Zwiebel in Würfel
schneiden und dazu geben, so dass die Zwiebelwürfel mit anbraten. Je
nach Geschmack würzen.
 Für den Knipp ebenfalls eine Pfanne erhitzen, evtl. wenig Fett
hinzugeben (Knipp ist eigentlich fett genug). Knipp aus der Packung
nehmen, in die Pfanne geben, etwas zerbröseln und bei mittlerer Hitze
relativ lange krümelig braten. Immer wieder wenden, so dass nichts
anbrennt. Der Knipp soll richtig krustig werden.
 Krümelig angebratenen Knipp mit den Bratkartoffeln zusammen auf Teller
verteilen, Rote Bete und Gewürzgurke dazu legen und servieren.
Wer mag, kann noch mit etwas Petersilie, Schnittlauch oder
Frühlingszwiebelgrün dekorieren.
 * Knipp kann man wohl auch selber machen: Es besteht aus
Schweinefleisch, Hafergrütze, Zwiebeln, Schweineschwarte, Salz, Pfeffer
und Piment.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum