Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Warme Gänseleberpastete

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Warme Gänseleberpastete
Kategorien: Außergewöhnlich, Empfänge, Familienkreis, Im, Innereien
     Menge: 6 Personen
 
    500    Gramm  Kalbsleber
    200    Gramm  Speckscheiben
    200    Gramm  Toastbrot
    150    Gramm  getrocknete Aprikosen
    120    Gramm  Butter
     12           Yufka-Teigblätter
      1           Wacholderbeere
      1           Teelöffel Mehl
      1           Esslöffel Erdnussöl
      1           Gewürznelke
      1           Knoblauchzehe
      1           Zwiebel
      3           Eier
     50           Milch
     50    Gramm  geschälte Pistazien
     50    Gramm  Korinthen
                  Salz
                  Pfeffer aus der Mühle
 
=============================Utensi===================================
      1           Kochtopf
      1           Hackmesser mit feinem Gitter
      1           Mörser mit Stößel
      1           Pinsel
      1           Kuchenblech
      1           Bratpfanne
      1           Salatschüssel
      2           Schalen
                  Bindfaden
 
===============================Que====================================
                  A La Carte - Kochen mit ELLE 2.0 CD-ROM
 
 Die Wacholderbeere und die Gewürznelke im Mörser zerstoßen. Zwiebel
und Knoblauch schälen und hacken. Toastbrot in Milch einweichen.
Aprikosen und Trauben grob zerkleinern. Pistazien hacken. Die in Stücke
geschnittene Gänseleber und den Speck hacken, mit dem ausgedrückten
Toastbrot vermischen.
 In einer Pfanne Zwiebel und Knoblauch in etwas Öl anbraten. Mit Mehl
bestäuben. Fleischhack zufügen. Gut umrühren, bis eine homogene Masse
erreicht ist. Salzen, pfeffern. Vom Feuer nehmen und die Eier einzeln
zufügen. Rühren. Ofen auf 210 Grad (Gas Stufe 7) vorheizen.
 In einer Kasserolle die Butter zum Schmelzen bringen. Damit die
Blätterteigscheiben bestreichen. Auf jede Teigscheibe etwas Füllung
setzen. Die Teigränder oben zusammendrehen und mit Bindfaden
zusammenhalten. Auf das geölte Backblech sezten. 5 Minuten im Ofen
goldgelb backen.
 Reichen Sie zu dieser Vorspeise eine Zitronensauce: 3 ausgepresste
Zitronen mit 200 g in Stücke geschnittener Butter mit dem Schneebesen
verquirlen.
 - Land           : Frankreich - Region         : Périgord - Dauert ca.
    : 00 h 45 min.
- Garzeit        : 20 min.
- Zubereitungsz. : 25 min.
- Schwierigkeit  : Kompliziert - Preis          : Teuer
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum