Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Wan-tan-Suppe

4 Portionen

Zutaten

  • 1200 g Poularde
  • 1 Bd. Suppengemüse
  • 1 Zwiebel
  • Salz
  • 1 EL Salz (1)
  • 2 l Wasser (2)
  • 2 Lorberblätter
  • 16 Tk-Wan-tan-Blätter (Asia-Läden)
  • 1 Lauchzwiebel
  • 2 Champignons
  • 150 g Mett
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Sesamöl
  • 100 g Zuckerschoten
  • Sojasoße

Quelle:

  • Frau im Spiegel 10.05.97 erfaßt von I. Benerts

*) Ansatt Tk-Wan-tan-Blätter habe ich Nudelteig verwendet.

Poularde innen und außen gründlich waschen. Suppengemüse waschen und putzen.

Zwiebel pellen. Alles zusammen mit kaltem Wasser (2), Salz (1) und Lorbeerblättern zum Kochen bringen. Aufschäumen und bei milder Hitze 45 Minuten köcheln lassen.

Wan-tan-Blätter nebeneinander auftauen lassen. Lauchzwiebel und Champignons waschen, putzen und sehr fein hacken. Mett mit Eigelb, Sesamöl, Lauchzwiebel und Chanpignons vermischen. Zuckerschoten waschen und putzen.

Reichlich Salzwasser erhitzen. Auf jedes Wan-tan-Blatt ein kleines Häufchen Mettmischung geben. Den Teig über der Füllung zusammenraffen und zusammengedrücken, so daß kleine Beutel entstehen. In siedendem Salzwasser 7 Minuten garen. Die letzten 2 Minuten Zuckerschoten zufügen.

Brühe durch ein Sieb geben, auffangen und mit Sojasoße würzen. Gemüse und Gewürze entfernen; die Poularde anderweitig verwenden.

Wan-tan und Zuckerschoten mit einer Schaumkelle aus dem Salzwasser nehmen.

In Suppentassen geben und mit Brühe auffüllen.

Zubereitungszeit 1 Stunde
320 kcal
1340 kJoule
Stichworte: Asien, China, Geflügel, Klare, Suppe
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum