Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Wan-Tan-Suppe

MMMMM----------MEAL-MASTER Format (B&S REZEPT-WEB 1.0)
 
     Title: Wan-Tan-Suppe
Categories: Vorspeisen, Suppen
     Yield: 4 Portion(en)s
 
MMMMM------------------------Hühner-----------------------------------
   1200 ml Wasser (1)
   1200 ml Wasser (2)
      1    Suppenhuhn,
    1/2 l  Wasser (3)
    1/2    Lauch
      1    Karotte
      1    Tomate
    1/4    Sellerie
    1/2 bn Petersilie
    1/2    Zwiebel mit Schale
    1/4 l  Weißwein
      5 cl Sherry
           Salz, Pfefferkörner
      1    Lorbeerblatt
      1    Thymianzweig
 
MMMMM--------------------------Wan------------------------------------
    230 g  Mehl
      2    Eier
    1/2 ds Hirschhornsalz
 
MMMMM--------------------------Füll-----------------------------------
    100 g  Schweinefleisch
    150 g  Shrimps
    1/2 ts Zucker
      1 tb Sesamöl
      1 tb Sojasosse
      1 ds Koriander, gemahlen
      1    Ei
    1/2 tb Korianderblätter,  
           -geschnitten
           Salz, Pfeffer
      1    Spinat
     50 g  Champignonscheiben
      1 ts Zitronensaft
 
Suppenhuhn kleinhacken und in das Wasser (1) hineingeben. Nach 1 Minute
wieder herausnehmen, Wasser wegschütten, das Huhn wieder in den
Topf geben, mit Wasser (3), Lauch, Karotte, Tomate, Sellerie,
Petersilie, Zwiebel, Weißwein, Sherry, Salz, Pfefferkörnern,
Lorbeerblatt und Thymianzweig zum Kochen bringen. Eine Stunde bei
mittlerer Hitze langsam ziehen lassen. Zwischendurch immer wieder
abschäumen.
 Mehl, Eier und Hirschhornsalz zu einem glatten Teig vermischen und
kurz durchkneten. mit einem feuchten Tuch bedeckt 1/2 Stunde ruhen
lassen. Dann den Teig auf der Nudelmaschine so dünn wie
möglich ausrollen und in 8 cm große Quadrate schneiden.
Diese mit Weizenmehl bestäuben und mit Folie abgedeckt in den
Kühlschrank legen.
 Schweinefleisch, Shrimps, Zucker, Sesamöl, Sojasosse, gemahlenen
Koriander in eine Schüssel geben, zwei Stunden marinieren und
durch die mittlere Scheibe des Fleischwolfs drehen. Ei, geschnittene
Korianderblätter, Salz und Pfeffer untermischen und in die
Wan-Tan- Blätter geben. Die Ränder der Teigblätter mit
Eigelb bestreichen und wie Ravioli zusammenfalten.
 Nun die Hühnerbrühe durch ein Sieb passieren. In der
heißen Brühe die Wan-Tan-Taschen darin ca. 8 Minuten
garziehen. Spinat, Champignon- scheiben, Zitronensaft, Salz und Pfeffer
hinzufügen und abschmecken.
 Quelle:  Felix@Hitech (23.07.1994) erfasst: Sabine Becker, 7. November
1996
:Stichworte     : China, Geflügel, Gemüse, Schwein, Suppe
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
MMMMM
 
Legende:
 bn: Bd.
 tb: EL
 ds: Prise
 ts: TL

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum