Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Wacholdergulasch vom Schwein mit Kartoffeln und Chili

4 Personen

Zutaten

  • 800 g Schweinenacken
  • 150 g Staudensellerie
  • 250 g Kartoffeln
  • 160 g Rote Zwiebeln
  • 80 g Egerlinge
  • 2 1/2 EL Tomatenmark
  • 250 ml Brauner Kalbsfond
  • 2 Knoblauchzehen
  • 8 Wacholderbeeren
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Chilischote
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 2 1/2 EL Olivenöl
  • Kerbel
  • Kräutersalz
  • Pfeffer

(circa 45 Minuten) Egerlinge mit Küchenkrepp gut abreiben und in Spalten schneiden. Vom Staudensellerie die Fäden abziehen, Kartoffeln schälen - beides säubern und in Würfel schneiden. Zwiebel schälen, in Blättchen schneiden. Die Chilischote in Röllchen schneiden, Knoblauch schälen, feinblättrig schneiden. Das Fleisch würfeln und den Wacholder im Mörser fein stoßen.

Zwiebeln in heißem Olivenöl zusammen mit dem Fleisch anbraten, Tomatenmark zugeben, kurz Farbe nehmen* lassen, dann mit Kalbsfond angießen. Nun den Knoblauch zufügen, mit Brühe auffüllen, Lorbeer und etwas gestoßenen Wacholder dazu geben, 20 bis 25 Minuten köcheln lassen.

Staudensellerie, Kartoffeln und Egerlinge in heißem Olivenöl anbraten, zum Gulasch geben, weitere zehn Minuten garen lassen, Chilischote zugeben, salzen und pfeffern. Gulasch in tiefen Tellern anrichten, etwas Wacholder darüber streuen und mit Kerbel garnieren.

(*= etwas andünsten, kurz anbraten - Bemerkung der Erfasserin des Rezeptes)

Stichworte: Fleisch, Gemüse, Kräuter, P4
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum