Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Versunkener Birnenkuchen

Zutaten

  • 1 kg Birnen, z.B. Williams Christ Birnen
  • (eingekocht oder aus der Konserve)
  • 125 g Butter oder Margarine
  • 100 g Zucker
  • 2 EL Vanillezucker
  • 1 EL Cognac
  • 1/2 Zitrone, abgeriebenen Schale von
  • 3 Eigelb
  • 60 g Mehl
  • 60 g Zwiebackbrösel
  • 100 g geschälte Mandeln
  • 1 TL Backpulver, evtl. mehr
  • 3 Eiweiß

Dekoration:

  • 2 EL Zucker
  • 1/4 TL Zimt
  • 2 EL Aprikosenmarmelade
  • Sahne
  • Schokoladenrosetten

Butter, Zucker, Cognac und Zitronenschale solange schlagen, bis eine dicke Creme entsteht.

Eigelb nach und nach unterrühren. Mehl, Zwiebackbrösel, Mandeln und Backpulver vermischen und esslöffelweise ebenfalls dazugeben. Zum Schluss das steifgeschlagene Eiweiß unterziehen. Den Teig in eine gefettete Springform geben (Durchmesser 26 cm). Die Birnen gut abgetropft mit der Schnitthälfte nach unten hineinsetzen.

Zimt und Zucker vermischen und den Kuchen damit gleichmäßig bestreuen.

Bei 180 bis 200 Grad 55 bis 60 Minuten auf unterer Schiene im Umluftherd backen, bei normalen Herden dauert es etwas länger. Den noch heißen Kuchen mit der kurz erwärmten und glattgerührten Aprikosenmarmelade bestreichen. Dadurch erhält der Kuchen seinen Glanz.

Nach Belieben den ausgekühlten fertigen Kuchen mit Sahnerosetten und Schokoladenblättern verzieren.

Stichworte: Birne, Kuchen, Lokalzeit
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum