Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Türkische Linsensuppe mit Kreuzkümmel

MMMMM----------MEAL-MASTER Format (B&S REZEPT-WEB 1.0)
 
     Title: Türkische Linsensuppe mit Kreuzkümmel
Categories: ???
     Yield: 4 Portionen
 
MMMMM--------------------- ZUBEREI------------------------------------
           - 45 Minuten
 
MMMMM----------------------- FÜR DI-----------------------------------
      3    Schalotten
      1    Knoblauchzehe
      1 ts Kreuzkümmel, ganz
    100 g  Rote Linsen
    0.1 l  Weißwein
      1 cn Geschälte Tomaten oder 
           -Polpa di Pomodoro à 800
    200 ml Geflügelfond
      1    Chilischote, getrocknet
     50 ml Olivenöl
           Olivenöl zum Anschwitzen
           Meersalz aus der Mühle
           Schwarzer Pfeffer aus der 
           -Mühle
    1/2    Zitrone; Saft
 
MMMMM------------------------ ZUSÄ------------------------------------
    100 g  Türkischer Joghurt 40% 
           -Fettgehalt
 
MMMMM---------------- FÜR DIE SCHA------------------------------------
           - und die Zwiebelfüllung
    100 g  Junger, weicher Schafskäse
      4    Kanakiteig, Strudelteig 
           -oder Frühlingsrollenteig
      1    Ei
           Eventuell etwas Milch oder 
           -Joghurt
 
 Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die
Linsen waschen, gut abtropfen lassen.
 Schalotten und Knoblauch in Olivenöl anschwitzen,
Kreuzkümmel und Linsen zugeben, mit Weißwein ablöschen
und komplett einkochen lassen.
Tomaten und Geflügelfond auffüllen; abschmecken mit
zerriebenem Chili, Salz, Pfeffer und 30 Minuten köcheln lassen.
Mixen, passieren, mit Zitronensaft nachschmecken und das Olivenöl
einmixen. Den Joghurt ganz leicht mit Salz und Zitronensaft abschmecken
und beim Anrichten über die Suppe löffeln.
 Schafskäse in einer Schüssel mit einem Spritzer Zitronensaft
glattrühren, wenn nötig ein wenig Milch oder Joghurt zugeben.
Leicht salzen und pfeffern, auf die Kanakiteigblätter geben und zu
langen Rollen formen. Das Ei trennen, Eigelb mit etwas Wasser
verrühren und die Rollen damit einstreichen. Auf Backpapier legen
und im Ofen goldgelb backen.
 Empfehlung:  Diese Suppe schmeckt auch eiskalt serviert als
sommerliche Vorspeise sehr gut.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
MMMMM
 
Legende:
 cn: Dose
 ts: TL

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum