Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Traubenkuchen (Bayern)

FUER DEN TEIG

  • 200 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 1/2 Zitrone; abgeriebene Schale
  • 1 Spur ;Salz
  • 3 EL ;Wasser
  • 100 g Butter; weich

FUER DEN BELAG

  • 50 g Zucker
  • 100 g Mandeln; gemahlen
  • 1 TL Zimt; gemahlen
  • 600 g Weintrauben; ohne Kerne,
  • -- kleine blaue und weisse
  • 3 Eier
  • 200 g Süsser Rahm
  • 1/2 Zitrone; abgeriebene Schale

Mehl, Zucker, Zitronenschale, Salz, Wasser und die Butter in einer Schüssel vermischen, bis alles krümelig ist. Auf der Arbeitsfläche mit den Händen rasch zu einem glatten Teig kneten.

Die Springform mit dem Teig auskleiden, dabei einen etwa drei Zentimeter hohen Rand formen. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen und 30 Minuten kühl stellen.

Die Form in den kalten Backofen - mittlere Schiene - stellen. Ofen auf 200 Grad schalten. Teigboden 10 Minuten vorbacken.

Zucker mit Mandeln und Zimt vermischen. Trauben waschen und abzupfen, Eier mit Sahne und Zitronenschale verrühren. Zuckermischung auf den Teigboden streuen, Trauben darauf verteilen und mit der Eiersahne übergiessen. Kuchen wieder in den Ofen stellen und in etwa 40 Minuten fertig backen.

Bemerkung: dieser 'Alle-Jahreszeiten-Kuchen' schmeckt im Sommer, Herbst und Winter. Zuerst mit Rhabarber oder Kirschen, dann mit Aprikosen und Pfirsichen, schliesslich mit Zwetschgen, Äpfel oder Birnen.

Stichworte: Backen, Bayern, Kuchen, P1, Weintraube
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum