Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Traubenkuchen

Mürbeteig

  • 225 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 1 Eigelb
  • 75 g Zucker
  • abgeriebene Schale von einer Zitrone
  • (ungespritzt)

Zum Füllen

  • 500 g helle Weintrauben
  • (gemischt schmeckt auch lecker)
  • 5 Eigelbe
  • 50 g Zucker
  • 1 Vanilleschote oder 1 Eßlöffel Vanilia
  • 150 g gemahlene Mandeln (Haselnüsse gehen auch)
  • 6 Eiweiße
  • 50 g Mehl

Die Zutaten für den Mürbeteig rasch verkneten; die Teigkugel zugedeckt im Kühlschrank 1 Stunde ruhen lassen (das schenke ich mir immer). Die Trauben waschen, abzupfen, halbieren und entkernen (ganz wichtig, sonst sitzt Du nachher nur noch zu puhlen).

Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig rühren. Die Vanilleschote längs aufschlitzen, das Mark herauskratzen und mit den Mandeln unter die Eischaummasse rühren. Die Eiweiße steif schlagen und mit dem Mehl unter den Teig heben.

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, die Form damit auskleiden und einen ca. 3cm hohen Rand bilden.

Die Trauben unter die Teigmasse mischen, in die Mürbeteigkruste füllen und den Kuchen auf der mittleren Schiene 1 Stunde backen.

Den Kuchen nach Belieben mit Zuckerguß bestreichen und mit Trauben garnieren.

Für eine Springform von 26cm Durchmesser.

Backzeit 1 Stunde
Stichworte: Kuchen, Weintraube
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum