Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Topfen-Mousse mit Granatapfel-Feigen-Kompott

MMMMM----------MEAL-MASTER Format (B&S REZEPT-WEB 1.0)
 
     Title: Topfen-Mousse mit Granatapfel-Feigen-Kompott
Categories: Dessert, Süßspeisen
     Yield: 1 Keine Angabe
 
MMMMM--------------------------Komp-----------------------------------
      6    Granatäpfel; (1), nur der
           - Saft (ergibt ca. 1/2 l)
      1    Granatapfel; (2)
      8    frische Feigen
     70 g  Puderzucker
    400 ml trockener Rotwein
    200 ml Cassis (schwarzer Johannis-
           - beerlikör)
      3    Gewürznelken
      1    Zimtstange
     30 g  Speisestärke
 
MMMMM--------------------------Mou------------------------------------
      4 sl weiße Gelatine
      2    Eier (Gew.-Kl. 2); getrennt
      2    Vanilleschoten; nur das Mark
      1    gute Msp. gemahlener Zimt
      2 tb Amaretto; evtl. die Hälfte
           - mehr
     50 g  Puderzucker
    500 g  Sahnequark
    250 ml Schlagsahne
 
MMMMM-----------------------Zum Gar-----------------------------------
           Minzeblättchen
 
  Für das Kompott Granatäpfel (1) wie Orangen auspressen.
Granatapfel (2) entkernen. Die Feigen schälen. Den Puderzucker
leicht karamelisieren lassen, den durchgesiebten Granatapfelsaft,
Rotwein, Cassis, Nelken und die Zimtstange dazugeben und aufkochen. Die
Speisestärke mit etwas kaltem Wasser glattrühren, in den Sud
rühren und 3 Minuten kochen. Die Feigen und die Granatapfelkerne
dazugeben und bei milder Hitze weitere 5 Minuten garen. Das Kompott 2-3
Tage zugedeckt kalt stellen.
  Für die Mousse die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Das
Eigelb mit Vanillemark, Zimt, Amaretto und Puderzucker 7 Minuten
schaumig schlagen.
Den Quark unterrühren.
  Die Gelatine bei milder Hitze auflösen, unter die Masse
rühren und 10 Minuten kalt stellen. Das Eiweiß und die Sahne
steif schlagen. Erst das Eiweiß, dann die Sahne unter die
Quarkmasse heben. Zugedeckt über Nacht kalt stellen.
  Vor dem Servieren von der Topfen-Mousse mit einem Eßlöffel
Nocken abstechen, mit dem Kompott auf Portionstellern anrichten und mit
Minzeblättchen garniert servieren.
  Tip: Sollten Sie keine reifen Feigen bekommen, dann können Sie
statt dessen zum Beispiel vakuumverpackte entsteinte Kurpflaumen
verwenden. Die brauchen allerdings die doppelte Garzeit wie die zarten
Feigen.
  :Pro Person ca. : 504 kcal :Pro Person ca. : 2110 kJoule
:Eiweiß : 11 Gramm :Fett : 21 Gramm :Kohlenhydrate : 54 Gramm
:Zeitaufwand ca.: 1 Std., 35 Min.; o. Kühlzeit
:Stichworte     : Feige, Granatapfel, Kalt, P8, Quark
:               : Süßspeise
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
MMMMM
 
Legende:
 tb: EL
 sl: Scheibe

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum