Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Tomaten-Paprika-Mousse

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Tomaten-Paprika-Mousse
Kategorien: Mousse, Paprika, Tomate, Vorspeise
     Menge: 10 Personen
 
===============================Mous===================================
    500    Gramm  rote Paprikaschoten
    500    Gramm  Cherry-Tomaten
      2     Essl. Tomatenmark
                  Zucker
    1/2           Knoblauchzehe
      5    Blatt  weiße Gelatine
    150    Gramm  Sahne
                  Salz
                  etwas Zitronensaft
      1     Essl. Tomatenketchup
                  Tabasco
 
============================Tomate====================================
    500    Gramm  Cherry-Tomaten
                  Olivenöl
                  Zucker
                  Salz
                  Knoblauch
      2    Blatt  Gelatine
                  frische Minze zum Verzieren
 
===============================Que====================================
 
Mousse: Die roten Papriakschoten mit einem Sparschäler dünn schälen -
das geht nur, wenn sie schön knackig sind. Dann halbieren und
entkernen. Das Fruchtfleisch klein schneiden und in einen Topf tun.
 Ich häute die schönen, reifen Tomaten, drücke die Kerne heraus und
gebe Tomatenfruchtfleisch zusammen mit dem Tomatenmark, einer großen
Prise Zucker und dem abgezogenen Knoblauch zu den Paprika in den Topf.
Alles lasse ich bei kleiner Hitze eine Stunde lang köcheln. Das geht
ohne zusätzliche Flüssigkeit, weil die Tomaten Wasser ziehen. Ich rühre
natürlich ab und zu um, damit nichts am Topfboden ansetzt.
 Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und im heißen
Gemüse auflösen. Danach wird alles püriert und durch ein Haarsieb
gestrichen. Heraus kommen etwa 500 Milliliter feinstes
Paprika-Tomaten-Püree, das ich abkühlen lasse.
 Nun schlage ich die Sahne und ziehe 150 Gramm davon vorsichtig unter
das Püree, zunächst nur 30 Gramm, dann den Rest. Voilà! Die Mousse
schmecke ich mit Salz, ein paar Tropfen Zitronensaft, Tomaten-Ketchup
und Tabasco ab und fülle sie in zehn Gläser oder kleine Formen, die ich
für mindestens vier Stunden in den Kühlschrank stelle.
 Tomatensoße: Cherry-Tomaten achteln und in etwas Olivenöl dünsten.
Zucker, Salz und Knoblauch dazugeben und gelegentlich umrühren, damit
der Topfboden nicht beschlägt.
 Die Soße durch ein Haarsieb passieren und mit ein paar Tröpfchen
Tabasco würzen.
 Die erkaltete Soße auf die Mousse geben und mit der Minze verzieren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum