Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Tomaten-Orangen-Suppe

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Tomaten-Orangen-Suppe
Kategorien: Creme, Kreolisch, Orange, Suppe, Tomate
     Menge: 4 Servings
 
      1     Kilo  Reife Tomaten; blanchiert  
                  -- abgezogen und geviertelt
                  o. ganze Tomaten aus der  
                  -- Dose, nicht abgetropft
      8    Gramm  Frische Basilikumblätter
      1    Stück  Orangenjulienne  in 8x1 cm 
                  -- langen Stücken
      2     Essl. Frühlingszwiebeln; gehackt  
                  -- nur weiße Teile
      1     Teel. Zucker
      2     Essl. Limettensaft  oder 
                  -- Zitronensaft
    225       ml  frischer Orangensaft
      1     Essl. Maisstärke
      2     Essl. Koriandergrün; feingehackt
                  Schnittlauch  oder 
                  -- Petersilie
                  Salz
                  Schwarzer Pfeffer
                  Jerk-Croutons
 
=====================Nach Einer Ver===================================
                  von Sue Mullin  Erfasst von 
                  -- Rene Gagnaux
 
===============================Que====================================
 
Durch die Orange wird das säuerlich-süsse Aroma der Fleischtomaten
betont. Man serviert sie mit jerk- Croutons, die den Gaumen noch mehr
verwöhnen.
 Tomaten, Basilikum, Orangenjulienne, Frühlingszwiebel sowie Limetten-
und Zitronensaft in einem mittelgroßen Topf aufkochen lassen. Dann die
Hitze sofort reduzieren und den Topfinhalt zugedeckt fünfzehn Minuten
köcheln lassen. Die Orangenjulienne herausnehmen.
 Die Mischung mit dem Schneidstab des Handrührgeräts pürieren. Nach
Wunsch durch ein Sieb streichen, um alle Kerne zu entfernen. Die Suppe
wieder in den Topf geben.
 In einer kleinen Schüssel die Maisstärke mit dem Orangensaft
glattrühren und unter die Suppe heben. Die Suppe bei mittlerer Hitze
unter ständigem Rühren garen, bis sie eindickt. Die Temperatur
reduzieren, dann Koriander, Schnittlauch oder Petersilie sowie Salz und
Pfeffer nach Geschmack einrühren. Die Suppe nach Belieben mit
jerk-Croutons garnieren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum