Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Tomaten-Linsen-Suppe (Tomato Rasam)

MMMMM----------MEAL-MASTER Format (B&S REZEPT-WEB 1.0)
 
     Title: Tomaten-Linsen-Suppe (Tomato Rasam)
Categories: Vorspeisen, Suppen
     Yield: 6#8 Personen
 
      1    Tomaten, am besten 
           -italienische
      3 c  gekochte Linsen
      1 c  Wasser
    1/2 ts Kreuzkümmelsamen
      2 ts Koriandersamen
    1/4 ts Cayennepfeffer, evtl. mehr
      1 tb gehackte Zwiebeln
      1 ts gehackter Knoblauch
      2 ts grobes Salz nach Belieben
      1 tb Zitronensaft
 
MMMMM-----------------Für die gewü------------------------------------
      1 tb Usli Ghee (oder Butter)
      1 ts schwarze Senfsamen
      8    Curryblätter (Kari), frisch 
           -oder getrocknet, oder
      2 tb gehackte frische 
           -Korianderblätter
 
:Einleitung        : 
Dies ist die berühmteste Suppe aus Chennai (ehem. Madras) in 
Südindien, eine schmackhafte Zubereitung aus Linsen und Tomaten, mit 
Senfsamen und Curryblättern leicht parfümiert. Da sie sehr würzig und 
aromatisch ist und ganz köstlich schmeckt, empfiehlt sie sich als 
Vorspeise zu einem festlichen Essen.
:Zubereitung       : 
Tomaten blanchieren, schälen und halbieren. Das Fruchtfleisch und
die Kerne herauslöffeln und im Mixer, in der Küchenmaschine
oder mit einem scharfen Messer fein zerkleinern, die
Tomatenhälften beiseite stellen.
 Linsen in einen 3 1/2#4 1/2 Liter fassenden Topf geben. 1 Tasse Wasser
zufügen und 1 Minute verquirlen, damit einige der Linsen
zerdrückt werden. Pürierte Tomaten, Kreuzkümmel,
Koriander, Cayennepfeffer, Zwiebeln, Knoblauch und Salz beifügen
und das Ganze zum Kochen bringen. Halb zugedeckt 10 Minuten auf kleiner
Flamme leise köcheln lassen. Zitronensaft und Tomatenhälften
zugeben und ohne Deckel 1 Minute mitkochen, bis die Tomatenhälften
erhitzt, aber kaum gar sind, Hitze wegnehmen. Die Suppe zudecken, dann
die gewürzte Butter zubereiten.
 Gewürze neben dem Herd bereitstellen. Usli Ghee in einer kleinen
Bratpfanne sehr heiß werden lassen. Senfsamen hineingeben.
Einen Topfdeckel oder Spritzschutz bereithalten, da die Samen
hochspritzen. Sobald das Spritzen nachlässt, Curryblätter
beifügen und Hitze wegnehmen. Pfanne vom Herd nehmen und einige
Sekunden schütteln. Den gesamten Pfanneninhalt in die Suppe geben
und gut unterrühren. Wenn Sie statt Curryblätter
Korianderblätter verwenden, jetzt beifügen. Die Suppe soll
ziemlich dünn sein. Falls sie zu dick ist, Wasser zugießen.
Sehr heiß in kleinen Suppenschalen servieren.
:Stichworte     : Indien, Linse, Suppe, Tomate
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
MMMMM
 
Legende:
 tb: EL
 c: Tasse
 c: Tasse
 ts: TL

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum