Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Brandteigtorte mit Erdbeer-Rhabarber-Füllung

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Brandteigtorte mit Erdbeer-Rhabarber-Füllung
Kategorien: Beere, Erdbeeren, Kuchen, Rhabarber, Teig
     Menge: 12 Stücke
 
============================Fruchtf===================================
    500    Gramm  Rhabarber
    750    Gramm  Erdbeeren
      6           Gelatineblätter, rot
     10    Gramm  Speisestärke
      3     Essl. Wasser
    450    Gramm  Johannisbeergelee
      1     Teel. Zitronenschale; -dünn 
                  -- abgerieben
 
==============================Brand===================================
      1     Spur  Salz
    3/8      Ltr. Wasser
    100    Gramm  Butter
      1     Spur  Zucker
    190    Gramm  Mehl
      6           Eier Gr.L
 
============================Sahnef====================================
      4           Gelatineblätter, weiß
    1/2      Ltr. Schlagsahne
     30    Gramm  Zucker
      4           Himbeergeist
 
===============================Gla====================================
    100    Gramm  Puderzucker
      2     Essl. Zitronensaft
    1/2           Eiweiß
 
===============================Que====================================
 
Den Rhabarber putzen, waschen und in 3-4 cm lange Stücke schneiden.
Die Erdbeeren putzen, waschen und halbieren. Die rote Gelatine in
kaltem Wasser einweichen. Die Speisestärke im Wasser auflösen.
Knapp die Hälfte des Johannisbeergeles in einen Topf geben und
aufkochen. Den Rhabarber zugeben und zugedeckt weichdünsten.
Erdbeeren und Zitronenschale zugeben und kurz mitkochen. Die angerührte
Stärke unterrühren und einmal kurz aufkochen lassen.
Die Gelatine ausdrücken, unter das Kompott rühren und auskühlen lassen.
Für den Brandteig Wasser mit Butter, Salz und Zucker in einen Topf
geben und zum Kochen bringen. Das Mehl auf einmal zugeben und kräftig
rühren, bis sich die Brandteigmasse als Kloss vom Topf löst. Den Kloss
in eine Schüssel geben und nacheinander die Eier zugeben. Auf
Backpapier dreimal einen Kreis von 24 cm aufzeichnen.
Den Backofen auf 225oC vorheizen. Den Brandteig in einen Spritzbeutel
mit mittelgroßer Sterntülle (Gr.6) füllen. von der Mitte des
vorgezeichneten Kreises aus in ca. 1 cm Abstand eine Spirale spritzen.
Das Ende mit dem äussersten Ring verbinden. Im Umluftherd alle 3 Böden
auf einmal einschieben und 30-35 Minuten backen. Den untersten Boden
nach 30 Minuten rausnehmen, die anderen beiden umdrehen und weitere 5
Minuten backen. (Herd mit Ober- und Unterhitze: jeden Boden auf der
untersten Schiene 20 Minuten backen, dann umdrehen und weitere 5
Minuten backen.) Die Böden etwas auskühlen lassen. Das restliche
Johannisbeergelee 2-3 Minuten kochen und die Oberseite aller Böden
damit bestreichen.
Für die Sahnefüllung die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die
Sahne mit dem Zucker steif schlagen. Den Himbeergeist in einem Töpfchen
erwärmen. Die ausgedrückte Gelatine darin auflösen und in eine Schüssel
umfüllen. mit einem Schneebesen die Sahne nach und nach unterziehen.
Die Sahne in einen Spritzbeutel mit mittelgroßer Sterntülle (Nr.6)
füllen. Einen Brandteigboden mit der Geleeseite nach oben auf eine
Platte legen. Darauf 2 Sahneringe und in die Mitte einen dicken Tupfen
spritzen.
Das Erdbeer-Rhabarber-Kompott in einen Spritzbeutel mit großer
Lochtülle (Nr.10) füllen und in die Zwischenräume spritzen. Den 2.
Boden vorsichtig daraufdrücken und wie beim ersten Boden Sahne und
Kompott daraufspritzen. Den 3. Boden vorsichtig aufdrücken.
Für die Glasur den Puderzucker mit Zitronensaft und Eiweiß verrühren.
mit einem Pinsel auf den obersten Boden streichen. Die Torte vor dem
Servieren für 30-60 Minuten ins Gefrierfach stellen, damit sie sich
leichter schneiden lässt.
Tip: Die Torte kann man gut vorbereiten, indem man die Böden bäckt und
die Füllungen zubereitet. Man sollte sie aber nicht zu früh füllen,
damit der Brandteig nicht weich wird. Falls von dem Brandteig etwas
übrig bleibt, backen sie Windbeutel daraus.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum