Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Tipps zum Vorbereiten einer Partyplatte

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Tipps zum Vorbereiten einer Partyplatte
Kategorien: Party, Tip
     Menge: 1 Keine Angabe
 
===============================Que====================================
 
  Pro Person berechnet man ca. 200 g Wurst, Schinken, Braten.
  Frischwurst am Tage des Verzehrs einkaufen, gepökelte und geräucherte
Wurstwaren sind länger haltbar und somit, falls weniger Gäste kommen,
auch danach zu verwenden. Man sollte grundsätzlich nur eßbare
Garnituren und Dekorationen verwenden. Als Unterlage eignen sich immer
gut gewaschene Salatblätter. Vor dem Auflegen die Wurstwaren immer gut
kühlen, ebenso die Garnituren.
  Die Platte mindestens eine Stunde vorher vorbereiten und zugedeckt
nochmals gut kühlen. Zwiebelgarnituren erst beim Servieren auflegen,
wegen Geruchsübertragung. Als Garnituren eignen sich: Radieschen,
kleine Essiggurken, Maiskolben, eingelegte Paprika, Tomaten, Rettich,
saurer Kürbis, marinierte Champignons, Oliven, Spargelspitzen,
Kräutersträußchen, Kapern, Salatblätter (alle Farben), Äpfel, Birnen,
Trauben, Butterröllchen oder Kugeln, gekochte Eier.
  Von Wurstabschnitten läßt sich problemlos etwas Fleischsalat mit
Joghurt oder Sauerrahm gebunden herstellen und z.B. in kleine Tomaten
einfüllen. Rosa gebratenes Roastbeef mit Spargel einrollen und mit
Oliven evtl. garnieren.
  Als Beilage ist in jedem Fall ein reichlicher Brotkorb passend.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum