Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Brabanter Spargelkuchen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Brabanter Spargelkuchen
Kategorien: Holland, Käse, Mehlspeise, Spargel
     Menge: 4 Portionen
 
    200    Gramm  Mehl
                  Salz
    100    Gramm  Holland-Butter
    750    Gramm  Spargel
     50    Gramm  Holland-Butter
     50    Gramm  Mehl
    150    Gramm  Holland-Gouda, mittelalt
      3           Eier
                  weißer Pfeffer aus der Mühle
                  geriebene Muskatnuss
                  Mehl zum Ausrollen
                  Holland-Butter für die Form
      1     Essl. gehackte Petersilie
 
===============================Que====================================
 
Mehl mit Salz, Butter und 3-4 Esslöffel eiskaltem Wasser zu einem
glatten Teig verkneten. Zur Kugel formen und in Folie gewickelt in den
Kühlschrank legen.
 Spargel waschen, schälen und die unteren Enden abschneiden. Spargel in
einem Topf mit kochendem Salzwasser bedeckt etwa 20 Minuten garen. Dann
herausnehmen, abtropfen lassen und auf ein sauberes Küchentuch legen.
Das Kochwasser bei starker Hitze bis auf etwa 1/4 l einkochen. Butter
erhitzen, das Mehl darin hell anschwitzen und unter Rühren mit dem
leicht abgekühlten Spargelwasser ablöschen. Aufkochen, etwa 10 Minuten
köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren. Von den Spargelstangen
unten etwa 5cm abschneiden (etwa 200 g) und pürieren. Käse reiben.
Sauce vom Herd nehmen, nach und nach Spargelpüree, Käse und Eier
einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
 Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die
eingebutterte Tarte- oder Springform von etwa 30 cm Durchmesser damit
auskleiden. Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen. Die Püreemasse
auf den Teig geben und die Spargelkopfstücke sternförmig darauf
anrichten. Den Kuchen bei 200°C im vorgeheizten Ofen etwa 40 Minuten
backen. Noch warm aus der Form lösen, in Stücke schneiden und mit der
gehackten Petersilie bestreut rasch servieren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum