Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Thurgauer Apfelkuchen

FUER DEN TEIG

  • 250 g Butter; zimmerwarm
  • 250 g Zucker
  • 3 Eigelb
  • 1/2 Zitrone; Saft
  • 2 EL Rum
  • 2 Eiweiss
  • 300 g Mehl
  • 1 Pkg. Backpulver

FUER DIE FUELLUNG

  • 5 Äpfel; mehr oder weniger,
  • -- je nach Grösse
  • 2 EL Zucker

ZUM BESIEBEN

  • 1 EL Puderzucker

(*) Für eine Springform von 26-28 cm Durchmesser Butter solange rühren, bis sie weiss wird und an Volumen sichtlich zugenommen hat. Zucker zufügen und rühren, bis er sich aufgelöst hat.

Eigelb, Zitronensaft und Rum abwechslungsweise unter starkem Rühren zufügen, alles zu einer schaumigen Creme verrühren.

Eiweiss zu steifem Schnee schlagen. Mehl und Backpulver mischen und abwechslungsweise mit dem Eiweiss unter die Butter-Eigelb-Creme heben.

Äpfel schälen, halbieren, Kerngehäuse sorgfältig entfernen. Die Äpfel auf der gewölbten Seite kreuzweise alle 5 mm einschneiden, aber nur so tief, dass sie immer noch zusammenhalten. Äpfel im Zucker wenden.

Teig in die eingefettete Springform füllen, die Äpfel darauf verteilen und wenig eindrücken.

Im 180 Grad heissen Ofen 30 Minuten backen. Auskühlen lassen und mit Puderzucker besieben.

Stichworte: Apfel, Backen, Kuchen, P1, Schweiz
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum