Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Thüringer Topfbraten

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Thüringer Topfbraten
Kategorien: Fleisch, Innerei, Schwein, Thüringen
     Menge: 1 Keine Angabe
 
    500    Gramm  Schweinekopf (möglichst mit 
                  -- Schnauze und Ohr
    250    Gramm  Schweinebauch
      2           Schweineherzen
      3           Schweinenieren
      5           bis 6 mittelgroße Zwiebeln
      3     Essl. Mehl
      4           bis 5 fein zerkrümeltes 
                  -- Schwarzbrot oder
                  Chemnitzer Soßenkuchen
      3     Essl. Pflaumenmus
      3     Essl. gekörnte Brühe
      3           saure Gurken (auch Gewürz- 
                  -- oder Senfgurken)
      1    Tasse  Gurkenbrühe
                  Salz
                  Zucker
                  Essig
                  Pfeffer
                  Gewürzkörner (Piment)
                  Lorbeerblätter
                  Majoran
 
===============================Que====================================
 
  Die Schweinekopfstücke, den Schweinebauch, die Herzen und Nieren
gründlich waschen, und in heißem Wasser mit Salz, zwei bis 3
Lorbeerblättern, 10 Pfefferkörnern, 6 bis 8 Gewürzkörnern, der
gekörnten Brühe, einer Zwiebel und etwas Wurzelwerk ansetzen und
langsam gar, aber nicht zu weich kochen. Das Fleisch grob würfeln und
vorläufig in etwas durchgeseihter Brühe warm stellen.
  Die in Scheiben geschnittenen Zwiebeln in abgeschöpften Brühfett
anschwitzen, 10 zerdrückte Pfefferkörner dazugeben, mit 1 El. Zucker
überstreuen, der ganz leicht bräunen soll, mit 1 El. Essig ablöschen,
mit der Gurkenbrühe auffüllen, aufkochen lassen, das zerkrümelte Brot
oder den Soßenkuchen einstreuen und etwa 10 min langsam kochen lassen.
  Das Mehl in einem Pfännchen unter ständigem Rühren trocken braun
rösten, auskühlen lassen, mit wenig kalter Butter anrühren und an den
Soßenansatz geben.
  Die Gurke würfeln, ebenfalls dazugeben, alles aufkochen lassen, das
Fleisch untermischen, dann nicht mehr stark kochen lassen und mit etwas
Majoran, 3 El. Pflaumenmus, Essig, Zucker, Pfeffer und Salz
abschmecken.
  Dazu Klöße von gekochten Kartoffeln und rote Bete, Kraut- oder
Selleriesalat, Salz- oder Senfgurken.
  Das Rezept ist aber sicher nicht für 2 Personen gedacht ;-)
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum