Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Thüringer Rostbratwurst

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Thüringer Rostbratwurst
Kategorien: Charcuterie, Fleisch, Regional, Wurst
     Menge: 1 Rezept
 
      1     Kilo  Schweineschulterfleisch
    100    Gramm  Zwiebel, fein gehackt
      2           Knoblauchzehen, fein gehackt
    100       ml  Milch (mager) in Würfel
                  -- gefroren
     15    Gramm  Salz
      1     Teel. Frisch gemahlener Pfeffer
      1     Essl. Gerebelter Majoran
    1/2     Teel. Macis
    1/2     Teel. Koriander, zerstoßen
 
===============================Que====================================
 
 Das gut gekühlte Fleisch (leicht frosten) und die Milchwürfel durch
die grobe Scheibe drehen.
 Die Gewürze und die restlichen Zutaten dazugeben. Alles gut vermengen/
emulzifizieren. Das Fleisch muss binden.
 Durch die mittelfeine Scheibe drehen (5-6 mm).
 In Schweinedünndärme (30 kaliper) oder Schafsdärme (28 kaliper) füllen
und handlange Würste abdrehen. Auf dem Grill langsam rösten und
servieren oder einfrieren.
 Notes: Es geht auch mit Eiswürfeln und einer handvoll Milchpulver.
Die Schulter muss 70% mager und 30% Fett sein.
 ANMERKUNG Erfasser:  : etwa 15 gramm Salz pro kg Masse gibt ein gut
gesalzenes Produkt.
Das Fleisch muss sehr kalt/angefrostet und schlachtfrisch sein und
:nie* gleich durch die feine Scheibe drehen. Erst schroten. Es ist
nicht empfehlenswert das Fett vor dem emulgieren zu salzen da es sonst
verhärtet, nie so fein wie möglich gemahlen werden kann. Falls die
Bratwurst nicht am selben Tage verbraucht wird ist es empfehlenswert
die Zwiebeln/ Knoblauch. vorher gut zu dünsten.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum