Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Thüringer Christstollen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Thüringer Christstollen
Kategorien: Backen, Kuchen, Stollen, Weihnachten
     Menge: 1 Stollen
 
    900    Gramm  Mehl
     80    Gramm  Hefe
    450       ml  Milch
     60    Gramm  Zucker
    500    Gramm  Butter
    700    Gramm  Rosinen
    150    Gramm  Zitronat
    150    Gramm  Orangeat
    120    Gramm  Mandeln, gehobelt
     10    Gramm  Bittermandeln, gehobelt
     10    Gramm  Salz
    100       ml  Rum
    100    Gramm  Marzipan
    100    Gramm  weiche Butter
     20    Gramm  Vanillezucker
     50    Gramm  Puderzucker
                  abgeriebene Schale einer  
                  -- Zitrone (unbehandelt)
 
===============================Que====================================
 
Das Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde eindrücken.
Hefe zerbröckeln und mit 1 El Zucker und etwas lauwarmer Milch
verrühren und in die Mulde geben. Diesen Vorteig an einem warmen Platz
ca. 20 Minuten gehen lassen.
Anschliessend Butter in Flocken auf den Mehlrand setzen.
Zitronenschale, Rum, Salz, Mandeln und restlichen Zucker zugeben und
alles zu einem Teig kneten. Dabei die restliche Milch nach und nach
zugeben, bis der Teig schön geschmeidig ist. Den Teig zugedeckt 1
Stunde gehen lassen. Dann Rosinen, Zitronat und Orangeat unterkneten
und nochmals 20 Minuten gehen lassen. Marzipan zu einer Rolle formen.
Den Stollenteig etwas flach ausrollen und die Marzipanrolle in die
Mitte legen. Den Teig darum herumschlagen und zu einem Keil formen. Den
Stollen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und im auf 180
Grad vorgeheizten Ofen ca. 50 - 60 Minuten backen.
Den Stollen noch warm mit der weichen Butter bestreichen und dick mit
Vanille- und Puderzucker bestreuen.
 :Quelle         : Ard-Buffet 27.11.2000; :Quelle         :
Wochenthema: Adventsbäckerei, :Quelle         : Rainer Strobel
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum