Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Thailändisches Rindfleisch-Curry

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Thailändisches Rindfleisch-Curry
Kategorien: Fleisch, Gemüse, Kokos, Rind, Thailand
     Menge: 4 personen *
 
      6           Rote Chilischoten getrocknet
      5           Knoblauchzehen
      2     Teel. Zimtpulver
      3           Frühlingszwiebeln
      2           Zitronengrasstengel; in  4-
                  -- cm Stücke geschnitten
      1     Essl. Koriandersamen
      1     Essl. Kreuzkümmelsamen
    1/2     Teel. Kardamomsamen
      1     Teel. Gewürznelken
     10           Schwarze Pfefferkörner
      1     Teel. Muskatpulver; frisch geriebe
  1 1/2     Essl. Öl
    500       ml  Kokosmilch
   1000    Gramm  Rindfleisch v Bug, 
                  -- Hochrippe  gewürfel
      1     Bund  Sehr kleine Zwiebeln
    500    Gramm  Runde Kartöffelchen
      1     Teel. Tamarindenkonzentrat
      3     Essl. Brauner Zucker
      1           Limone, davon
  1 1/2     Essl. Limonensaft
 
===============================Que====================================
 
* Für 4-6 Personen  Backofen auf 180°C vorheizen. Chilis,
Knoblauch,Frühlingszwiebeln, Zitronengras, Koriander, Kreuzkümmel,
Kardamom, Gewürznelken, Pfefferkörner und frisch geriebene Muskatnuß in
eine metallene Auflaufform geben. Gewürze 10-15 Minuten im Ofen rösten,
bis sie anfangen zu bräunen. Etwas abkühlen lassen.
 Gewürze im Mixer fein zerkleinern, nötigenfalls etwas Öl zugeben.
 Öl in einem großen Topf erhitzen. Gewürze und Kokosmilch zugeben,
gründlich verrühren. Fleisch und Zwiebel hineingeben. Ohne Deckel 30
Minuten köcheln lassen.
 Kartöffelchen dazugeben und weitere 15-20 Minuten köcheln lassen, bis
Fleisch und Kartoffeln weich sind. Tamarindenkonzentrat, Zucker und
Limonensaft dazugeben, weiter 5 Minuten ziehenlassen. mit Reis
servieren.
 H I N W E I S ! : Das Anrösten der Gewürze verleiht dem Curry-Gericht
eine besondere Geschmacksnuance und eine dunklere Färbung. Geröstetes
Currypulver kann man auch ferig kaufen (meistens als ceylonesisches
Currypulver etikettiert).
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum