Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Thailändisches Rindfleisch auf Duftreis

MMMMM----------MEAL-MASTER Format (B&S REZEPT-WEB 1.0)
 
     Title: Thailändisches Rindfleisch auf Duftreis
Categories: Fleischgerichte, Innereien
     Yield: 4 Portionen
 
MMMMM--------------------------Zuta-----------------------------------
    250 g  mageres Rindfleisch (Steak 
           -oder Filet)
      1 tb Sojasauce
      1    Eiweiss
      1 tb Speisestärke
      3    gelbe Paprikaschoten
      3    Knoblauchzehen
      1    frischen Ingwer
      3    Schalotten oder 1 kleine 
           -Zwiebel
    300 g  thailändischer Duftreis
           (gibt's im Asien-Shop)
           Salz
      3 tb geschmackneutrales Öl
           (z.B. Färber-Distel-Öl)
      2 ts Sesamöl
      1 ds Zucker
      1 pn Fisch-Sauce (heisst in 
           -Vietnam Nouc Mam,
           in Thailand Nam Pla)
      1 tb Currypaste (siehe Extra-
           -Rezept)
      1 c  Kokosmilch
           etwas Zitronensaft
           einige (wenige) frische 
           -Chilischoten
           frische Kräuter (z.B. 
           -Korianderblätter,
           thailändisches Basilikum,
           chinesischen Schnittlauch)
 
  Das Fleisch in schmale Streifen schneiden und in Sojasauce, Eiweiss
und Speisestärke marinieren, Paprikaschoten häuten (in den
Ofen legen, bis sich Blasen bilden), entkernen und in 3 cm grosse
Quadrate schneiden, Knoblauch und Ingwer fein hacken, Schalotten
würfeln, den Duftreis mit der doppelten Menge Salzwasser
aufsetzen, einmal aufwallen lassen und zugedeckt bei milder Hitze in 20
Minuten ausquellen lassen, Beide Ölsorten im Wok erhitzen, die
Gewürze kurz anrösten, das Fleisch hinzugeben und rundum
anbraten (schön wirbeln). mit einer Prise Zucker bestreuen,
salzen, einen Schuss Fischsauce hinzugeben. Die Currypaste zufügen
und die Kokosmilch angiessen, die Paprikastücke zugeben und alles
schnell verrühren (wieder schön wirbeln), Alles mit Soja- und
Fischsauce anschmecken, evtl. auch mit Zitronensaft und in Ringe
geschnittenen oder gehackten Chilischoten würzen, zum Schluss mit
den abgezupften Kräutern bestreuen. Das Gericht wird auf  dem Reis
serviert und nicht mit ihm vermischt.
  Beilagen : Trockener Sekt
:Stichworte     : Fleischgericht, Reisgericht, Rindfleisch, Thailand
:               : Wok
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
MMMMM
 
Legende:
 tb: EL
 ds: Prise
 pn: Spur
 c: Tasse
 ts: TL

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum