Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Thailändisch kochen - Snacks 03/08

1 Info

STRASSEN- UND MARKTKÜCHE Jede Stadt und jedes Dorf in Thailand, ob groß oder klein, hat einen Markt. Märkte bilden das Herzstück der Gemeinschaft - den Ort, an dem man Waren und Vorräte findet, Informationsbörse und Quelle aller Klatschgeschichten. Ohne sie hätten die Thailänder einfach weniger Freude am Leben.

Ein Gang über einen Markt im Inneren Thailands ist immer ein Abenteuer. Vor uns eröffnet sich ein Füllhorn, gießt seinen Inhalt auf den Boden - und meist zwischen unsere Füße: Garnelen verschiedener Größe und Krebse, erstaunlicherweise noch lebend, Welse und Frösche, die vor Lebenswut pulsieren. Einen ruhigeren Kontrast bilden erstaunlich frische, saftige und junge Gemüse; ein Stand nach dem anderen präsentiert verschiedene Sorten Ingwer, junge weiße Galgantwurzeln und Krachai-Knollen. Siamesische Brunnenkresse, Choy Sum und Spargel wirken so feucht, frisch und grün wie gerade eben geerntet - ein greller Kontrast zur drückenden Schwüle, unter der die Menschen stöhnen. Obst gibt es in atemberaubender Auswahl, von den vertrauten Äpfeln und Litschis bis zu obskuren rakam und himmlischen, übelriechenden Durian. Frische Kokosnüsse werden gespalten, ausgeschabt und ausgepresst, und die Eimer quellen über von Eingelegtem, Ingwer, Knoblauch, Senfgemüse und Bambussprossen.

Es gibt Fertigprodukte wie Currypaste (ein wahrer Segen), frisch am Morgen zubereitet, Garnelenpasten aus verschiedenen Gegenden Thailands, jede mit ihrem typischen Eigengeschmack, Reis unterschiedlicher Altersstufen, Regionen und Sorten, Fischsauce und Zuckersäcke der Vorratsspeicher des Lebens.

In den Gängen des Marktes und entlang der Kanäle findet man überall Stände, die für andere Händler, Einkäufer und Flaneure fertige Speisen anbieten. Hier kann man eine komplette Mahlzeit erstehen, von Currys bis zu Suppen und Relishes - Thai-Küche leicht gemacht.

Während man diese praktischen Einkäufe tätigt, nimmt man schon den einen oder anderen Bissen zu sich ...

Solche Speisen sind stark gewürzt, hier findet man keine seltenen, fein abgestimmten Zutaten, sondern derbe, kräftige, grob angerichtete. Die Aromen sind durchdringend und roh, es fehlt nur noch eine kleine Schale Reis zum Anmischen.

Stichworte: Info, Snack, Straßenküche, Thailand
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum