Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Tessiner Brottorte

1 Springform 24-26 cm O

Zutaten

  • 5 altbackene Weggli (200 g)
  • 3/4 l Milch, heiß
  • 4 Eier
  • 175 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Msp. Muskat
  • 1 TL Zimt
  • 2 Tropfen Bittermandelaroma
  • 1 Zitrone, Schale
  • 50 g Zitronat
  • 2 EL Grappa
  • 150 g Rosinen
  • 175 g Mandeln, gemahlen
  • 125 g Amaretti oder Zwieback
  • Pinienkerne

Die Weggli mit der heißen Milch übergießen und über Nacht zugedeckt einweichen. Am ändern Tag zuerst die Springform gut fetten und mehlen. Zitronat im Grappa kurz einweichen. Dann Eier, Zucker und Gewürze schaumig rühren. Zitronat, Rosinen, Mandeln und die durch ein Sieb gestrichenen Weggli beigeben. Amaretti oder Zwieback mit dem Wallholz fein zerdrücken, beifügen. Die Masse in die vorbereitete Form füllen und reichlich mit Pinienkernen bestreuen.

Backen: Im vorgeheizten Ofen auf der untersten Rille bei 180 Grad 1 1/4-1 1/2 Stunden. Wenn nötig nach ca. 1 Stunde mit Alufolie abdecken.

Tipp 100 g Schokolade, in Würfeli geschnitten, beifügen. Die eingeweichten Weggli können auch mit dem Mixer fein püriert werden.

In Alufolie eingepackt und kühl gelagert, lässt sich die Brottorte bis zu 1 Woche aufbewahren.

Stichworte: Brot, September, Tessin, Torte
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum