Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Tennengauer Bierfleisch (Alfons Schuhbeck)

MMMMM----------MEAL-MASTER Format (B&S REZEPT-WEB 1.0)
 
     Title: Tennengauer Bierfleisch (Alfons Schuhbeck)
Categories: Fleisch, Pilz
     Yield: 4 Servings
 
      1 kg Rinderschulter  in ca. drei 
           -cm grosse
           Wuerfel geschnitten
      2    Grosse Zwiebeln  geschaelt 
           -grob gewuerfelt
      3 tb Oel
      1 tb Tomatenmark
    150 ml Dunkles Bier  oder Starkbier
      1 l  (Huehner)Bruehe  Menge 
           -anpassen
      1    Mehlig kochende Kartoffel
    3/4 ts Paprika edelsuess
      1 ds mildes Chilipulver
      4 sl Fruehstuecksspeck
    150 g  Semmelstoppelpilze  
           -ersatzweise Pfifferl
           oder Steinpilze
      1 tb Butter
      1 tb Petersilie
           Salz
 
MMMMM----------------------GULASCH------------------------------------
      2    Knoblauchzehen
      1 ts Ganzer Kuemmel
      1 ts Getrockneter Majoran
    3/4 ts Zitronenschaleabrieb  
           -unbehandelte Frucht
           Salz
 
MMMMM----------------------------RE-----------------------------------
           Schuhbecks - Meine Küche  
           -der Regionen, Folge vom
12.2008    Salzburger  Land
           Vermittelt von R.Gagnaux
 
In einem Schmortopf zwei Dritteln vom Oel erhitzen, das Rindfleisch
darin in Portionen kurz allseitig anbraten (max. anderthalb Minuten)
und wieder herausnehmen.
 Die Zwiebeln im Bratensatz glasig duensten. Das Tomatenmark
unterruehren und unter Ruehren kurz anroesten. Mit dem Bier abloeschen
und etwas einkoecheln lassen. Das Fleisch wieder hinzufuegen und so
viel Bruehe angiessen, dass das Fleisch gerade bedeckt ist. Den Deckel
so auf den Schmortopf legen, dass noch ein Spalt frei bleibt, und das
Fleisch knapp unter dem Siedepunkt etwa zwei Stunden schmoren lassen,
bis knapp gar.
 Fuer das Gulaschgewuerz den Knoblauch schaelen und mit dem Kuemmel und
dem Majoran hacken. Mit Salz mischen und mit dem Messerruecken
zerdruecken, dann die Zitronenschale untermischen.
 Die Kartoffel schaelen, waschen und auf einer sehr feinen Reibe in das
Gulasch reiben. Das Paprikapulver mit wenig Oel glatt ruehren und mit
dem Gulaschgewuerz unter das Biergulasch mischen. Noch zehn bis zwanzig
Minuten ziehen lassen, mit Salz und Chilipulver abschmecken.
 Das restliche Oel in einer Pfanne erhitzen und die Speckscheiben darin
bei milder Hitze auf beiden Seiten kross braten. Auf Kuechenpapier
abtropfen lassen.
 Die Pilze putzen, trocken abreiben und etwas zerkleinern. Die Butter
in einer Pfanne erhitzen und die Pilze darin bei milder Hitze anbraten.
Mit Salz wuerzen und die frisch fein geschnittene Petersilie
untermischen.
 Das Biergulasch in vorgewaermten tiefen Tellern anrichten und mit dëm
Speck und den Pilzen garnieren.
 Dazu passen mit Petersilie bestreute Bandnudeln.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
MMMMM
 
Legende:
 tb: EL
 ds: Prise
 sl: Scheibe
 ts: TL

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum