Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Tausend tolle Tips f. Küche + Haushalt 3

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Tausend tolle Tips f. Küche + Haushalt 3
Kategorien: Aufbau, Backen, Fleisch, Gemüse, Information
     Menge: 1 Info
 
                  Praktische Tips für Küche 
                  -- und Haushalt
 
===============================Que====================================
 
Salat: mit Hilfe einer Salatschleuder sehen Blattsalate appetitlich und
trocken aus wie vor dem Waschen.
 Auflauf: wird besonders knusprig und lecker, wenn Sie über das Gemüse,
die Nudeln oder die Kartoffeln noch etwas Fertig-Fix zum Panieren
geben.
Sie können auch nochmals Paniermehl nehmen.
 Pudding: brennt im Topf nicht an, wenn man den Zucker gleich mit
aufkocht, statt ihn erst später einzurühren.
 Grill: beim Grillen sollten Sie mal Wacholderbeeren, Rosmarin- oder
Lorbeerblätter in die Holzkohlenglut streuen. Dann bekommt das
Grillfleisch ein ganz besonderes Aroma.
 Frikadelle: wenn ich Bulettenteig herstelle, ziehe ich zum
Fleischkneten immer Einweg-Handschuhe an. Das ist hygienisch und
sauberer.
 Fisch: beim Zubereiten von Fisch entsteht kein unangenehmer Geruch,
wenn Sie eine ganze geschälte Knoblauchzehe mitbraten.
 Fleisch: Suppenfleisch bleibt schön zart und aromatisch, wenn Sie es
zusammen mit einer Scheibe Zitrone ins sprudelnd kochende Wasser geben.
 Kräuter: Selleriegrün werfe ich nicht weg, sondern zermahle es
zwischen den Handflächen und fülle das Kraut in ein Schraubglas. Passt
prima zu Eintöpfen.
 Mineralwasser: Kohlensäure in angebrochenen Mineral- oder
Limonadenflaschen entweicht nicht, wenn man die Flasche gut
verschlossen auf den Kopf stellt.
 Sekt: Wenn der Sekt nach dem Öffnen überschäumt, Flasche leicht schräg
halten und den Stiel eines Kaffeelöffels in den Flaschenhals stecken.
 Torte: durchgeweichte Tortenböden? Vor dem Obst Oblaten auf den
Tortenboden legen oder mit Sahnesteif bestreuen.
 Hefe: ob Backhefe frisch ist, lässt sich ganz leicht prüfen. Hefe in
heißes Wasser legen. Steigt sie sofort nach oben, ist sie frisch.
 Schnitzel: panierte Schnitzel für ca. 30 Min. kaltstellen, dann haftet
die Panade besser.
 Teig: der Teig klebt ständig an der Rolle? Kein Problem! Legen Sie den
Teigroller eine Stunde vor dem Gebrauch ins Tiefkühlfach.
Info, Gemüse, Tomate Weiche Tomaten 15 Min. in frisches kaltes Wasser
legen. Danach sind sie wieder schnittfest.
 4 Tips für Früchtekuchen : Mehr Aroma: Erdbeerkuchen nicht mit
Tortenguss glasieren, sondern mit roter Grütze (aus dem Glas). Sie
verstärkt das Erdbeer-Aroma.
 Kein Kleckern: Pflaumenkuchen mit einem Rand Apfelspalten belegen. Sie
saugen Pflaumensaft auf, der leicht in den Backofen kleckert.
Nebeneffekt: Die Mischung schmeckt toll.
 Apfelkuchen raffiniert: Apfelspalten vor dem Auflegen ein paar Minuten
in Weißwein einlegen und den Wein dann für den Tortenguss verwenden.
 Der schnelle Belag: Tk-Beeren. Die Früchte noch gefroren auf dem
Tortenboden verteilen, mit dem heißen Guß überziehen. So tauen die
Beeren rasch auf, und der Guß wird schneller fest.
 Rhabarber: für die Frühjahrskur: Seine Säure wirkt blutreinigend. Rh.
gilt als Geheimtip für eine Frühjahrskur. Grund: sein hoher Gehalt an
Kalium, Magnesium, Eisen sowie reichlich Apfel- und Zitronensäure.
Diese Inhaltsstoffe haben eine blutreinigende Wirkung und regen die
Darmtätigkeit an. Rh. enthält aber auch Oxalsäure, und die ist giftig.
Das bedeutet: Rh. darf nie roh gegessen werden, und die Blätter sind
tabu.
Das Oxal in den Stengeln gilt als unbedenklich, wenn sie gekocht
werden.
Trotzdem sollte man sie gut schälen, denn ein Großteil der Säure sitzt
in der Haut.
Noch ein Tip:  um die Oxalsäure zu verringern: die geputzten Stücke
blanchieren, Wasser weggießen, dann erst zubereiten.
 Kohlrouladen: Gemüse-Päckchen packen. Am besten eignen sich
Kohlblätter.
Fleisch in einer Gemüsehülle bleibt garantiert saftig, und es behält
seinen typischen Geschmack. Als "Verpackung" eignen sich alle
Kohlsorten, auch  Chinakohl, außerdem Mangold und Porree. Die äusseren
Blätter werden abgelöst und acht Minuten in Salzwasser blanchiert.
Dicke Rippen flachschneiden, die Füllung auf das Blatt geben, dabei
zwei Zentimeter Tand lassen. Ränder einschlagen, dann aufrollen.
Päckchen mit Küchengarn, Rouladenspiessen oder Schweinenetz (Metzger)
verschließen.
Restliches Gemüse nach Belieben kleinschneiden, mitschmoren und dazu
servieren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum