Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Tarte Tatin - ein Apfelkuchen verkehrt herum gebacken

MMMMM----------MEAL-MASTER Format (B&S REZEPT-WEB 1.0)
 
     Title: Tarte Tatin - ein Apfelkuchen verkehrt herum gebacken
Categories: Backen, Apfel, Frankreich
     Yield: 1 Rezept
 
    300 g  Blätterteig (Tiefkühlware)
      8    Festkochende Äpfel, 
           -geschält, entkernt u
           - halbiert (Boskop, 
           -Bräburn, Reinette)
    150 g  Zucker
     75 g  Butter gekühlte, in mehrere 
           -Stücke geschnitten
     10 ml Calvados
 
 Wichtig ist eine runde, ofenfeste Pfanne mit 20 bis 25 cm Durchmesser
und einem mindestens 5 cm hohen Rand. In dieser Pfanne auf dem Herd
Zucker bei großer Hitze schmelzen lassen. Achtung: Wenn der
Zucker gerade beginnt zu bräunen, Hitze reduzieren (Gasherd) oder
Pfanne von der Herdplatte nehmen (Elektroherd) - die geschmolzene Masse
darf keinesfalls schwarz werden. Gekühlte Butterstücken
einschwenken, vom Herd nehmen.
 Die halbierten Äpfel hochkant in der Pfanne dicht an dicht
aufstellen. Dabei hilft es, die erste Apfelhälfte mit einer Gabel
zu fixieren, um die restlichen Stücke vom Rand beginnend zur Mitte
anzuordnen. Die Apfelhälften müssen die Pfanne
vollständig ausfüllen.
Den auf Tortenbodenstärke ausgerollten Blätterteig auflegen.
Er sollte zunächst etwas über den Pfannenrand überstehen
und dann so geformt werden, dass er die Pfanne mit den Äpfeln wie
ein Deckel abschließt.
 Bei 180 Grad etwa 20 Minuten im Backofen backen. Die Pfanne aus dem
Ofen nehmen, den Blätterteigdeckel vorsichtig abheben und auf
einem Blech im Ofen weiterbacken. Die Pfanne mit den Äpfeln auf
dem Herd weiter erhitzen, damit die ausgetretene Flüssigkeit zu
einem dicken Sirup einkocht. Vorsicht - Anbrennen vermeiden!  Pfanne
vom Herd nehmen und wieder mit dem gebackenen Blätterteigboden
abdecken. Eine Stunde abkühlen lassen. Dann Pfannenboden auf der
Herdplatte anwärmen. Dadurch wird der Butterkaramel weich und der
Apfelkuchen kann durch vorsichtiges Schwenken der Pfanne gelöst
und auf einen passenden Teller gestürzt werden. Mit Calvados
flambieren und servieren.
:Stichworte     : Apfel, Backen, Frankreich
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
MMMMM

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum