Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

TARTE TATIN - EINFACH KOESTLICH!

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: TARTE TATIN -  EINFACH KOESTLICH!
Kategorien: Apfel, Backen, Kuchen, Zucker
     Menge: 1 Rezept
 
    100    Gramm  Butter
    200    Gramm  Zucker
      1           Vanilleschote; das Mark
    850    Gramm  Äpfel (Reinetten, Boskoop)
      2           Zitronen
    120    Gramm  Blätterteig
                  Mehl zum Bearbeiten
 
=======================ERFASST AM 3===================================
                  Ilka Spieß  EINFACH 
                  -- KOESTLICH!  mit Frank 
                  -- Seimetz
 
===============================Que====================================
 
Den Backofen auf 220 °C vorheizen.
 Eine Kupferpfanne (5 cm hohen Rand und ca. 20 cm Durchmesser) oder
eine geschlossene Bisquitform oder auch eine backofenfeste Glasform mit
75g Butterflocken auslegen und schmelzen lassen. 150 g Zucker darüber
streuen. Auf dem Herd leicht karamellisieren lassen.
 Die Zitronen auspressen und mit etwas Wasser in eine große Schüssel
geben. Äpfel mit dem Sparschäler schälen, vierteln und entkernen. Damit
die Äpfel sich nicht verfärben, gibt man sie in dieses Zitronenwasser.
Äpfel trocknen, in die Form zu dem Karamell geben. Dabei sollten die
Äpfel so in die Form gelegt werden, dass ihre gewölbte Seite zum Rand
der Form zeigt.
 Die Form mit den Äpfeln für ca. 5 Minuten auf die untere Schiene des
Ofens stellen. Den übrigen Zucker mit dem Vanillemark mischen.
Form wieder aus dem Ofen nehmen. Die Äpfel mit dem Vanillezucker
bestreuen und die restliche Butter in Flocken drauflegen.
 Den Blätterteig maximal 5 mm dick und etwas größer als die Form (22
cm) ausrollen, denn der Teig zieht sich beim Backen noch etwas
zusammen. Nun den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen, über die
Äpfel legen und den Rand an der Seite nach innen fälteln. 20 Minuten
backen.
 Nach Beendigung der Garzeit die Tarte aus dem Ofen nehmen und 10 - 15
Min. in der Form ruhen lassen, damit der Kuchen sich setzen kann.
Die Tarte aus der Form auf einen Teller stürzen.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum