Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Tanne aus Weihnachts-Schokotörtchen

Für die Törtchen:

  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Etwas Vanille- und Zitronenaroma
  • 1/4 unbeh. Orange, abger. Schale von
  • 1 Msp. gemahlenen Kardamom
  • 1/4 TL gemahlener Zimt
  • 5 Eigelbe von Eiern mittlerer Größe
  • 250 g Zartbitter Schokolade (aufgelöst)
  • 5 Eiweiß von Eiern mittlerer Größe
  • 75 g gemahlene Hasel- oder Walnüsse
  • 75 g gemahlene Mandeln
  • 125 g Weizenmehl
  • 1 groß. Boskoop-Apfel
  • Rum oder Apfelsaft

Für den Zuckerguss:

  • 400 g gesiebter Puderzucker
  • 85 g Eiweiß (von ca. 3-4 Eiern mittlerer Größe)
  • Flüssige Lebensmittelfarben

Butter mit einem Drittel der Zuckermenge mit den Gewürzen und der Orangenschale schaumig rühren. Nach und nach die Eigelbe unterrühren und zum Schluss nochmals ca. eine Minute aufschlagen. Die Zartbitter Schokolade hacken, auflösen und noch warm unter die Buttermasse rühren. Das Eiweiß mit dem restlichen Zucker zu einem cremigen Schnee aufschlagen und unter die Buttermasse heben. Das Mehl mit den Nüssen und Mandeln mischen und Masse heben. Den Apfel schälen und in etwa zwei Zentimeter große Würfel schneiden. Etwa 16 bis 20 Backringe mit etwa acht Zentimetern Durchmesser fetten und auf mit Backpapier belegtes Backblech stellen. Die Ringe zu drei Vierteln mit der Kuchenmasse füllen, die Apfelwürfel auf die Ringe verteilen und leicht in die Kuchenmasse drücken. Die Törtchen im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen bei Ober- und Unterhitze auf mittlerer Schiene ca. 40 Minuten backen. Nach dem Herausnehmen die noch heißen Törtchen jeweils mit einem Teelöffel Rum oder Apfelsaft tränken.

Zuckerguss: Unter den Puderzucker nach und nach das Eiweiß rühren und schaumig aufschlagen. Nach Bedarf kleine Portionen zum separaten Einfärben mit Lebensmittelfarben entnehmen. Nach dem Auskühlen die einzelnen Törtchen mit dem weißen Zuckerguss glasieren, so dass der Zuckerguss leicht über den oberen Rand hinab läuft. Nachdem der Zuckerguss getrocknet ist, die Törtchen zu einem Baum übereinander stellen und mit dem weißen und farbigen Zuckerguss dekorieren - z.B. mit Eiskristallen, Eiszapfen und Tannenbäumchen aus Zuckerguss.

Tipp: Alternativ zu den Ringen können zum Backen auch folgende Behälter und Formen verwendet werden: - Muffinformen, Tassen, Auflaufförmchen oder ähnliche Behälter - Runde Backformen mit immer kleiner werdenden Durchmesser - Sternförmige Backformen mit immer kleiner werdenden Durchmesser - Den Teig in einem hohen Backblech gebacken und nach dem Auskühlen zurecht schneiden.

Stichworte: Kuchen, Weihnachten
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum