Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Tamarillos (Baum-Tomaten) Info + einige Rezeptvorschläge

1 Info

Zutaten

  • Tamarillo (Baum-Tomate)

Tamarillos kommen aus Indien, Sri Lanka, Afrika, Neuseeland, Südamerika und Columbien, also aus tropischen Ländern, während des ganzen Jahres, hauptsächlich aber den Winter über zu uns. Sie wachsen mit langen Stielen je zu dritt, wie etwa Trauben, sehen aber eher wie rotbraune Pflaumen aus.

Im Reifezustand werden sie rot. Weil sie im Anschnitt wie Tomaten aussehen, obwohl sie geschmacklich nur leicht an die erinnern, hat man sie daher Baum-Tomaten genannt. Ihren leichten Bittergeschmack mildert man durch Brühen und Schälen und durch eine entsprechende Zuckerzugabe, welche sie geschmacklich sehr apart macht. Sobald sie schön rot und ganz reif sind, müssen sie sofort verbraucht werden.

Man serviert sie am besten roh als pikante Beilage zu Käse oder als Garnitur auf kalten Platten, zu Salaten oder gepfeffert einfach auf dem Butterbrot, wenn man es nicht vorziehe, sie ihres Süssgeschmackes wegen mit anderen Früchten zusammen als Obstsalat zu verwenden. Auch als Beilage zu Geflügel schmecken sie sehr gut.

Tamarillos mit Zitronenhonig Die reifen, überbrühen und vorsichtig von ihrer dünnen Haut befreiten Früchte werden geviertelt oder nur geteilt und in eine Schale gegeben. Man übergießt sie mit 2-3 El voll heißgemachtem Honig, der mit ebensoviel Zitronensaft verrührt wurde. Zuletzt streut man geriebene Mandeln oder weiche Pinienkerne darüber. Man kann auch etwas Whisky darüber gießen.

Tamarillo-Nachtisch Große Äpfel werden geschält und in Scheiben geschnitten; man dämpft diese in wenig Weißwein mit Ananassaft aus der Dose und etwas Zitronensaft kurz an, tropft sie ab und gibt sie auf Teller. Darauf legt man Ananasscheiben und obenauf zwei oder vier geschälte Tamarillohälften, die in Vanillezucker gewälzt wurden. Nach Belieben gießt man noch Eierlikör darüber.

Tamarillo-Salat kann beliebig variiert werden. So kann man die geschälten und entsprechend zurechtgeschnittenen Früchte entweder unter einen Obstsalat oder unter einen Fleisch-, insbesondere einen Geflügelsalat geben. Sehr gut ist eine Mischung aus Bananen, Tamarillos, kleingeschnittenem Staudensellerie oder Eiersalat und Mixed Pickles. Auch Fischsalat mit den roten Scheiben dieser Baumtomate garniert, ist attraktiv.

Matjes mit Tamarillos Zarte Matjesfilets werden klein geschnitten und mit deiner dicklichen Sauce aus saurer Sahne, 1/2 kleingeschnittenen Apfel, Essiggurke, Kapern, 1 gehackten Ei und etwas Zucker mariniert. Man überstreut sie mit gehacktem Dill oder etwas Thymian und garniert reich mit geschälten, halbierten Tamarillos.

Stichworte: Aufbau, Information

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum