Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Tajine mit Rind und Zucchini

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Tajine mit Rind und Zucchini
Kategorien: Aubergine, Gäste, Gemüse, Marokko, Raffiniert, Zucchini
     Menge: 4 Portionen
 
      2           Auberginen (etwa 500 g)
      2           Zwiebeln große
    800    Gramm  Rindfleisch aus der Blume
      2     Essl. Butter
      1     Essl. Öl
                  Salz
                  schwarzer Pfeffer, frisch 
                  -- gemahlen
      1   Dose/n  Safran
    150       ml  Fleischbrühe
      1           Prise(n) Kreuzkümmel 
                  -- gemahlener
    0.5     Teel. Zimtpulver
      1           Prise(n) Zucker
    400    Gramm  Zucchini
      1     Teel. frischer Thymian (oder 1/2 
                  -- Teel. getrockneter)
                  Zitronensaft
      1     Bund  frischer Koriander (oder 
                  -- Petersilie)
 
===============================Que====================================
 
1. Den Backofen auf 220° vorheizen. Die Auberginen längs halbieren. Ein
Backblech mit Alufolie auslegen, die Auberginen mit der Schnittfläche
nach unten darauflegen und etwa 30 Minuten im Backofen garen. Das
Fruchtfleisch herauslöffeln. Die Zwiebeln schälen, vierteln und mit den
Auberginen pürieren.
 2. Das Rindfleisch in große Stücke teilen. In einem großen Topf die
Butter und das Öl erhitzen und das Fleisch darin rundum kräftig
anbraten. Mit Salz, Pfeffer und dem Safran würzen.
 3. Das Auberginenpüree dazugeben und soviel Brühe zugießen, dass alles
knapp davon bedeckt ist. Mit dem Kreuzkümmel, dem Zimt und dem Zucker
würzen, aufkochen und zugedeckt etwa 45 Minuten köcheln.
 4. Die Zucchini putzen, waschen und in etwa 1 cm dicke Scheiben
schneiden. Leicht salzen, pfeffern und mit dem Thymian bestreuen.
 5. Das Fleisch herausnehmen und zugedeckt beiseite stellen. Die
Zucchini in den Topf geben und einmal aufkochen.
 6. Das Gemüse mit Zitronensaft abschmecken, das Fleisch wieder
hineingeben und erwärmen. Den Koriander waschen und die Blättchen zum
Schluß hineinzupfen.
:Zusatz         : 
:               : Zubereitungszeit
:               : 105 Minuten
:               :   1800 kJoule
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum