Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Taboule mit scharfen Hähnchenkeulen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Taboule mit scharfen Hähnchenkeulen
Kategorien: Couscous, Fleisch, Geflügel, Gemüse, Hähnchen, Petersilie
     Menge: 2 Portionen
 
    100    Gramm  Couscous
      1           Zwiebel, fein geschnitten
      4           Schalotten, grob gewürfelt
      6           Knoblauchzehen
    1/2           Chilischote, fein  
                  -- geschnitten
      1           Zitrone
      3           Tomaten
      1           Salatgurke
      2           Hähnchenkeulen
    100    Gramm  Champignons
    1/4      Ltr. Geflügelbrühe
    1/4      Ltr. Gemüsebrühe, ca.
      3     Essl. Weißwein
      3           Zweige Minze, fein  
                  -- geschnitten
      1     Bund  Petersilie, fein geschnitten
      1    Zweig  Thymian
      2     Essl. Blattpetersilie, fein  
                  -- geschnitten
                  Salz, Pfeffer
                  Olivenöl
 
===============================Que====================================
 
Gurke schälen, halbieren, die Kerne herausstreichen und dann würfeln.
Die Tomate ebenfalls würfeln. Die Zitrone auspressen. Die Zwiebel in
einem Topf mit Olivenöl anschwitzen. Couscous zugeben und so viel
Gemüsebrühe zugeben, dass ein lockerer Brei entsteht.
Einmal aufkochen lassen, dann den Topf vom Herd ziehen und ein paar
Minuten stehen lassen. Minze, Petersilie, Tomatenwürfel, Gurke,
Weißwein und 6 EL Olivenöl untermischen und den Taboule-Salat mit
Pfeffer, Salz und Zitronensaft abschmecken.
 Die Hähnchenkeulen kräftig pfeffern und salzen. Schalotten und ganze
Knoblauchzehen mit den Geflügelteilen in einer Kasserolle mit Olivenöl
rundum braun braten. Mit 1/8 l Geflügelbrühe ablöschen und Chili und
den Thymian dazugeben. Alles im geschlossenen Topf etwa 20 Minuten
schmoren, dabei immer wieder etwas Brühe nachgießen. Kurz vor Ende der
Garzeit die geviertelten Champignons zugeben. Dann das Geflügel
herausnehmen, Petersilie unter den Bratensaft mischen und diesen
abschmecken.
 Taboule anrichten, die Hähnchenkeulen dazugeben und mit dem Bratensaft
begießen.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum